15 Februar 2011

Pipi ins Töpfchen


Wir haben heut das erste mal Pipi ins Töpfchen gemacht *freu*
Und gemacht haben wir das ganze nach dem Waldorf Nachahmungskonzept.
Ich hab mich auf die Toilette gesetzt und ihr erklärt, dass ich pipi mache und sie hat sich dann aufs Töpfchen gesetzt.
Dann blieben wir einige Minuten sitzen und es strullerte :D
Danach wurde es natürlich zusammen in die Toilette gekippt und ausgespült und Juli wurde gelobt und hat sich gefreut :)
(tut mir leid für die Detailreiche Info lach*)

Kommentare:

  1. hihi super =), ich finds sehr süß und die schilderung is nich zu detailreich :P, is doch das normalste der welt ^^.

    alles liebe und gute für euch drei :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte das selbe schreiben wie "socKengetier". Ich find's toll :)

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch!
    Das ist Waldorf? Wusste garnicht,
    dass ich das im Blut habe :)
    Habe das auch schon so probiert, aber ich erntete nur
    Desinteresse :/

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Wow! NEID!
    Leah macht bis heute nicht richtig zu Hause aufm Töpfchen. Nur inner Kita... -_-

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, dass du es irgendwie süß erklärt hast! :3

    AntwortenLöschen
  6. meine eltern haben mir erzählt, dass ich da damals total stolz drauf war :D

    AntwortenLöschen
  7. lol bei uns strullerte es noch nicht ^^ aber wir üben *g* und das is bei uns männer sache kasper macht hinter sich die türe zu und sitzt mit papa dann das meeting ab lol ^^

    AntwortenLöschen
  8. Also mein kleiner wird jetzt im März 2 Jahre alt , und wir haben es bestimmt 5x versucht, doch er jedesmal so schlimm geweint , das er einfach nicht pipi gemacht hat.

    dann haben wir es ne weile einfach gelassen und wieder versucht, und tadaaaaa er machte unbemerkt pipi =)

    aber so schnell geht das leider nicht...
    Jung brauchen sowieso immer viel länger als Mädels.

    Hoffentlich ist er in einem halben Jahr trocken...

    Wie alt ist deine kleine jetzt ????

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  9. "wir"?
    Du hast auch ins Töpfchen gestrullert?
    *lach*
    Glückwunsch zur Pottpermiere und weiter so kleine Juli!

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. oh mann, ich find das so süß, wie du hier über deine kleine raupe und deinen alltag schreibt. ich les es total gern (und das schon recht lange).

    ausserdem: eure einrichtung - ein traum!

    :) liebe grüße, jules

    AntwortenLöschen
  11. Ich wußte gar nicht das das Waldorf jetzt schon als eigene Strategie führt. Ich würde es einfach Mutterinstinkt und normales Lernen nennen. So hats mein Käferchen jedenfalls auch sehr schnell gelernt. ;-) Weiter so kleine Juli!

    LG Shiva

    AntwortenLöschen
  12. naja beim waldorfkonzept geht es hauptsächlich ums nachahmen.
    man soll den kindern vor machen und nich einfach sagen : mach mal.

    ich danke euch für eure lieben worte & die komplimente :)

    juletta ist jetzt 16 monate :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin begeistert!!! Mila setzt sich zwar auch auf ihren Pott aber immer nur angezogen, sie hasst es wie die Pest wenn ich Pipi machen muss.
    Durch ihre Nierenbecken Entzündung im Moment ist nackig auf Potty nicht schön, sie schreit direkt rum. Ein neues Töpfchen muss her, eins für Mädchen, eine gute Freundin hat mir da eins empfohlen aber wie es aussieht hat dein Kind das mit dem Nachmachen wirklich gut raus- Freu mich grade total für dich!!! Das gesamte Waldorf Erziehungs Konzept ist wirklich klasse- klar, am Anfang denkt man " Uh, Ah, Namen tanzen" wenn man sich ein bisschen damit beschäftigt merkt man wieviele wundervolle Aspekte es in der Erziehungsform doch gibt! Ich wünsche euch beiden heute einen guten Pipi Lauf! :)

    AntwortenLöschen