15 April 2011

Ein Stück Land in Berlin



Was macht man, wenn man in die große Hauptstadt Berlin gezogen ist, wo hauptsächlich die Farbe Grau zu sehen ist, man aber vorher aufm Land gewohnt hat, wo ein buntes Paradies herschte ? - Richtig ! Man holt sich ein Stk Heimat & somit Land in die großstadt.
Klar, gibt es auch in Berlin grüne Fleckchen, und viel Farbe, aber nicht an der Hauptstraße, in der wir wohnen.
NOCH sieht unser Haus von aussen GRAUenvoll aus.
Total kaputt, alt und als wenn es jeden moment in seine Einzelteile zusammen fällt.
Und weil wir einen Balkon haben, den wir zwar noch nicht betreten, aber dennoch für Blumen nutzen dürfen, haben wir heute Blumen gesäht.
In dem großen langen Kasten, wachsen bald viele bunte Blümchen und in dem Lila Topf, den das Kind übrigens selbst ausgesucht hat, wächst eine riesige Sonnenblume für das Sonnenkind :)
In 2 Wochen, fangen sie nun endlich an, unsere Aussenfassade vom Haus zu machen und dann bekommen wir endlich einen Balkon, auf dem wir auch drauf gehen und nicht nur Blumen stellen dürfen.
Wir freuen uns sehr und machen ihn zum schönsten und buntesten Balkon der ganzen Straße!

1 Kommentar:

  1. süüüüß :)eine tolle Idee, würde ich glaube ich auch so machen wenn ich in Berlin wohnen würde. ;)

    AntwortenLöschen