04 Juli 2011

Freud & Leid ...

des groß werdens.
Bald ist's schon 2 Jahre her, dass ich dieses kleine Mädchen auf die Welt brachte.
24 Monate, in denen es Höhen und Tiefen gab. 24 Monate, in denen sie eine Menge gelernt hat und eine Menge an Gewicht und Größe zugenommen hat.
Noch vor kurzem, (es kommt mir vor, als wäre es gestern gewesen) lag sie in meinem Arm, mit ihrem zerknautschtem Gesicht, ihren kleinen Fingerchen und ihrer sabberschnute.
Mit 5 Monaten konnte sie bereits sitzen, mit 10 Monaten richtig krabbeln, mit 11 Monaten kam der erste Zahn und mit 15 Monaten konnte sie laufen.
'Früher' gab sie so lustige Laute wie 'Rööööh' von sich, heute spricht sie bereits in kleinen Sätzen.
Jeden Tag habe ich ihr bestimmt 8 mal die Windel wechseln müssen, nun geht sie schon 2 mal Täglich auf die Toilette.
Noch bis vor 4 Monaten war sie ein Glatzenbaby, jetzt sprießen die Haare nur noch so.
Noch vor ein paar Monaten habe ich sie gestillt und nun sitzt sie hier am Tisch, auf einem Erwachsenen Stuhl und futtert ihre Nudeln, ihr Brot, oder sonst was.
Vor garnicht langer Zeit, wachte sie Nachts mehrmals auf, verlangte die Brust oder die Teeflasche, heute aber schläft sie durch oder wenn sie mal wach wird, schnappt sie sich ihre Tee-/Saftflasche selbst.
Nur noch 7 Wochen und mein kleines Mädchen ist ein großes Kindergartenkind.
Dann wird sie sich jeden morgen ihren Muminrucksack schnappen, die Brotdose reinpacken und bis Mittags mit anderen Kindern, anstatt mit Mama den halben Tag verbringen.
Früher lag sie einfach nur da, den ganzen Tag und schlief, heute spielt sie Fußball, tobt und springt auf den Betten rum und flitzt durch die ganze Wohnung.
Gestern sprach sie ihren bisher längsten und verständlichsten Satz : ''Nein, das ist Mamas trinken.''
Und heute entdeckte ich ihr erstes Muttermal.
Meine kleine Raupe wird groß. Sie ist kein Baby mehr, sie ist ein richtiges Kind.
Oh, ich bin ganz gespannt, wie oft ich das noch sagen werde.
Wenn erstmal die Einschulung kommt, oder irgendwann der erste Freund! ...
Aber egal, wie groß, wie alt und wie Erwachsen sie wird, sie ist und bleibt mein kleines Mädchen <3



Freud & Leid Post's nach einer Idee von Fr. Schlitzi

Kommentare:

  1. *Tränchen wegwisch* Hast du sehr schön geschrieben.

    Ich verfasse im Moment auch einen Text für die Marotte. Es ist so schwierig, denn sie wird 4. Baby ist sie schon lange nicht mehr ^^

    Hab eine schöne Woche meine Gute

    AntwortenLöschen
  2. dankeschööön :>
    wow 4 *_*
    bei mir geht bald wieder alles von vorn los :D
    ich bin so aufgeregt ! :)
    Euch auch eine tolle Woche <3

    AntwortenLöschen
  3. Die Zeit vergeht. Und in 13 Jahren freust du dich über ihren ersten "über- Nacht- bleibenden" Freund. Hach ja, Kinder werden so schnell groß! Drück den Bauchmuckel!

    AntwortenLöschen
  4. sooooo schön liebes tatilein.... du sprichst mir wie immer aus der seele ;-9 bloß die zahlen müßte ich hier und da etwas abändern *__*

    einen wundervollen tag wünsch ich euch :-*

    AntwortenLöschen
  5. Au ja, jeden Satz kann ich genau nachvollziehen :) Es ist einfach mehr als unglaublich, wie schnell die liebe Zeit doch vergeht ....

    AntwortenLöschen
  6. oh da kommen einem wirklich die Tränen....so schön geschrieben!

    AntwortenLöschen