16 Dezember 2011

DIY Glöckchenkette


Heute gibts gleich 2 DIY Post's. Ich finde Gefallen daran, wie ihr merkt... ^^
Im Waldorfkindergarten haben wir gestern Glöckchenketten gebastelt.
Und das ganze funktioniert wie folgt:
Man nehme eine leere Walnuss (mjam mjam). Diese besprüht man von aussen mit Goldlack.
Wenns getrocknet ist, legt man ein kleines Glöckchen rein, fährt am Rand der Walnuss mit Heißkleber entlang, legt ein Band zwischen die beiden Hälften und drückt sie fest zusammen, bis der Heißkleber hart und trocken ist.
Taaaada! Fertig! :)
Natürlich ist der Phantasie wie immer keine Grenzen gesetzt.
Statt Goldlack, geht auch Silberlack, Glitzer, oder eben garnichts.
Und anstatt eine Kette, kann man auch einen Schlüsselanhänger oder Baumschmuck draus machen.
Viel Spaß beim basteln, wünsch ich euch.

''Kling, Glöckchen, klingelingeling. Kling, Glöckchen kling.''

Kommentare:

  1. Schöne Idee werde ich mir bei zeiten klauen und mit den Zwergen nach basteln :)

    AntwortenLöschen
  2. In meinem Waldorfkindergarten hatten wir damals in der Adventszeit einen Kalender, an dem ganz viele dieser goldenen Walnuesse hingen und jeden Tag hat ein anderes Kind sich eine nehmen duerfen :)
    Aber als Kette finde ich die Klingelnuesse auch sehr schoen! :)

    AntwortenLöschen