24 März 2012

Die Trotzphase nervt mich!

Wir waren heute im FEZ auf unserem lieblingsspielplatz und haben Crepes` und Smartieeis gegessen. Haben Sandburgen gebaut, Gesichter aus Stöckchen in den Sand gemalt, gewippt, Menschen beobachtet, balanciert und vieles mehr.
Wieder war es ein super schöner Familien-Frühlingstag!

Auf der einen Seite war und ist Juli eine Prinzessin. Das liebe Mächen von nebenan.
Man denkt sie trübt kein Wässerchen!
Fragt lieb mit Dackelblick ob sie Eis darf, pflückt Blümchen für Mama, winkt einem vom Rutschturm süß zu,
versteckt sich hinter Papa wenn die riesige Pferdekutsche kommt, ruft ihnen dann aber wenn sie weit genug weg sind 'auf wiedersehn' mit Handkuss hinterher und begrüßt ihre Kindergärtnerin mit einem Kuss, die wir zufällig dort trafen.
Mit ihren 2 Zöpfchen sieht sie artig aus, aber der Schein trügt sehr oft!


Dieses 2,5 Jährige Kind hat es faustdick hinter den Ohren und absolut ihren eigenen Kopf!
Im Moment lässt sie sich ungern etwas sagen. Lässt sich nicht helfen, denn sie kann das ja schon alles alleine und akzeptiert kein Nein.

Irgendwann, schaltet sie einen Hebel um. Den 'ich hab jetzt keine Lust mehr einen auf brav zu machen - Hebel'.
Wenn dieser dann umgelegt ist, ist von dem süßen, lieben, putzigen, freundlichen Julikind nichts mehr übrig! Dann ist sie eher ein Julimonster.
Das Monster in ihr bleibt beim aussteigen aus der Tram mitten auf der Straße stehen und schmeißt sich hin, weil sie noch weiter fahren wollte.
Das Monster öffnet Joghurtbecher, sowie alle Kühtruhen im Supermarkt und schmeißt dort sämtliche Ware rein, die nicht rein gehört und macht einen riiiiiiesen Aufstand mit Geschrei und Gestampfe wenn die Mama sagt 'Nein, es gibt heute kein Kinderpingui!'
Mutter und Vater nach einem langen Tag mit schwerem Gepäck (Spielplatzkram, Laufrad, Picknikdecke,Wickelzeug, Einkauf, usw) voll müde und genervt vom Trotzkind.
Da stellt sich dieses absolut niedliche Monsterkind inmitten von Leuten hin, zieht ihr Shirt hoch und sagt: ''Guck mal Mama, ich hab nen Fussel im Bauchnabel.''
Könnt ihr mir jetzt bitte mal erklären, wie ich mir da das Lachen verkneifen und sauer sein soll!!?




Kommentare:

  1. :D :D :D des mim Fussel is ja mal der Hit deine kleine maus is echt ganz super süß und auch ganz schön frech.
    Jaja diese lieben Trotzphasen mich grauts etz schon davor.. :/

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh ja, davon kann ich auch ein Lied singen. Hab grad auch was darüber gebloggt... hab hier auch so einen Wutzwerg!

    AntwortenLöschen
  3. Neeeeeeeeeeee DAS geht nich.*frechgrins*
    ...das lachen verkneifen...

    Und DAS hast Du/Ihr evtl. genau SO oder ANDERS noch mal VOR EUCH.

    OOOOMMMMMMMMMMMMMMM

    LG,Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, oh du hast mein Mitgefühl. Ich kenne diesen Wandel vom super niedlichen Kind zu einem kleinen Monster nur zu gut. Wir machen ihn nämlich auch gerade täglich mehrfach mit. Meine Mama sagt mir immer es ist NUR eine "Phase". Ich hoffe dies inständig, aber wir werden diese Phase alle meistern. Und ehrlich lange kann man diesen Knutschmonstern eh nicht böse sein oder?
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. :D oh man kommt mir das bekannt vor... Mein kleiner Mann wird im Mai 2 Jahre und ich kämpfe auch gerade mit dieser tollen Trotzphase... Der kleiner Herr schreit so schrill und laut, schmeißt sich bei jeder Gelegenheit hin, wenn ihm was nicht passt. Und ich die grad mit dicken Bauch zu kämpfen habe muss immer wieder tief durchatmen und mir sagen: das ist eine Phase er entdeckt gerade sein ich, er macht das nicht um mich zu ärgern. Wenn ich schon gefühlte 1000 mal am Tag nein gesagt habe und er trotzdem das macht was er will und ich nach draußen schreien gehen könnte - macht er etwas worüber ich mich totlachen könnte und alles ist wieder vergessen. Nur abends wenn er denn schläft merke ich wie das alles geschlaucht hat. Nu heißt es durchhalten durchhalten, durchhalten es ist nur eine Phase ;D

    Lieben Gruß und einen erholsamen Abend wünscht Nancy
    http://koboldtdesign.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ohjeee, ich kann mir gut vorstellen, dass man da manchmal an seine Grenzen kommt.
    Aber ich glaube, manchmal kann man den kleinen einfach nicht sauer sein :)
    Ich bin sicher, du machst das gut so, wie du es machst!

    AntwortenLöschen
  7. Wir können uns die Hand reichen... Himmel, wie lang geht denn die Phase??
    Gute Nerven und morgen einen sonnigen Trotzpausentag, Lena

    www.kunztstueckchen.de

    AntwortenLöschen
  8. Der Fussel im Bauchnabel ist wirklich unschlagbar!
    Toll,deine "Große"

    Ich weiß,dass es an den Nerven zerrt.Aber Kinder mit nem starken Willen sind auch innerlich starke Kinder- Kinder die sich später nicht so schnell vom Leben umpusten lassen.
    Das sind doch gute Aussichten für Juli!

    Wer will schon so ein "SchlaftablettenKind",
    das zu allem "Ja" und "Amen" sagt?

    LG Line

    AntwortenLöschen
  9. hihi, gar nich sauer sein, geht dann glaub ich gar nich ^^ hach, da freu ich mich auch schon drauf :)

    AntwortenLöschen
  10. xD sehr geil ...lilli hat auch grad so ne tolle phase... lilli ist erst 1,5,aber hats genauso faustdick hinter den ohren ;o)

    AntwortenLöschen
  11. Nein, also das kann ich dir beim besten Willen nicht verraten! Das sind doch genau die Dinge, die Kinder so einzigartig machen!!!

    ♥lichst Nike

    AntwortenLöschen
  12. :)) Ich hab ein 7-jähriges Monstermädchen, dessen Wortschatz seit neuestem um "Ich hasse Dich" erweitert ist ((: . Also ruhig bleiben und Tee trinken, es wird nicht besser, es wird anders :oP

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab auch so eine 2,5 Jährige Terrorzwergin hier^^
    Ernst bleiben ist echt so eine Sache.Auf der einen Seite "muss" man es aber auf der anderen Seite bringen sie ständig solche Klopper wo man einfach lachen muss^^

    Liebe Grüße von Pia!

    AntwortenLöschen
  14. hahahahhahahahahahhahahha sooooooo süß geschrieben und JA!!! ich kenne das ja wohl ich habe 2 von der sorte brave engelchen mit ihren blonden langen haaren jaja blabla liebe buben nirgends zu sehen ^^ es ist anstrengend zwischen schimpfen verzweiflung und lachen das mit dem fussel kenn ich so ähnlich man hat vorher geschimpft und könnte osoooo aaaaaaaarght und dann kommt sowas (-: zwischen heulen und lachen KINDER SIND TOLL! <3
    bald kommst du ja in den genuss von 2 haha und ich verrate dir was es wird nicht besser! nur anders wenn sie älter werden (8 jähre sind auch sehr nervisch)
    lg grüße

    AntwortenLöschen
  15. ... ja ...warum wohl;)

    Weil es das schönste Geschenk ist welches wir mit Liebe bekommen haben und immer ein Stück von uns darin steckt ♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja das kennen wir zur Genüge von unseren Junior.. Wir dachten auch diese Phase würde nie vergehen..

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tatii,

    Lotta trozt im Moment auch. Aber es ist genau wie du sagst, dann bringt sie irgend etwas und wie müssen lachen, man kann ihnen einfach nicht böse sein. Aber, dass ist ja auch gut so. Wir setzen ihnen ja Grenzen und Regeln, dass langt doch, oder? Warum dann böse sein.

    Du bist wieder fit, das freut mich.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Ach..Deine Geschichte könnte so ähnlich von mir sein! Ich glaub da sind die 2-3 Jährigen alle gleich. Aber das mit dem Bauchnabel ist echt gut :))
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  19. oh je, es klingt sehr anstrengend und doch liebenswert zugleich. sie ist eben ein liebenswertes monster! :D wie andere monster auch!

    AntwortenLöschen
  20. Da kann man kaum sauer sein ;)
    Hab in meiner Kita Gruppe grad 6 Trotzkopfmonster und dann ist man grad so sauer und dann kommt sowas und man muss sich so arg zusammenreißen damit sie merken dass es einem ernst ist.
    Ach ja, gehört halt alles zur Persönlichkeitsrntwicklung.
    Ein kleiner Trost, es ist nur eine Phase, eine Monsterphase zwar, aber das schöne an Phasen ist, dass sie vorrüber gehen ;)

    www.kamerakind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. Ach ja, diese kleinen 2 1/2 jährigen Monster :)
    Sam hat auch seine Momente ...
    Ich hab ( glücklicherweise ) nie damit angefangen ihm irgendwelchen Süßkram zu holen beim Einkaufen. Er darf auch naschen, wenn Oma was mitbringt, es Süßes auf dem Spielplatz gibt.. Aber ich kauf das Zeug nicht und daher ist es ihm im Laden auch ganz schnuppe was es da alles gibt. Er darf sich immer einen Joghurt aussuchen.. Das macht er dann auch mit größter Sorgfalt " Hmm, diesen.. Ne, lieber diesen.. Ne, lieber den roten.. "

    Ansonsten, Bollerwagen zu legen, dann schleppt es sich leichter :)

    AntwortenLöschen
  22. Hey Tati :)
    Ich würde es sehr begrüßen, wenn Du Dich bei www.formspring.me anmelden würdest - dann müsste ich Deinen Blog nicht mit so vielen Fragen bombadieren .__.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Kenne ich, kenne ich, kenne ich alles!! Bin manchmal auch schon am Verzweifeln, aber wir kriegen das erzieherisch schon in den Griff :D Und Lachen verkneifen muss auch nicht sein ;)))

    AntwortenLöschen
  24. Das "kenne ich" lied singe ich mit :).

    Aber weisst du was, es wird besser. Unser grosser ist knapp 3,5 jahre alt und er hat eben so nen grossen schub gemacht das manihn nur goldig findet. Klar kommen auch mal seine macken durch wie bei allen anderen kindern auch und er trotzt was das zeug hält, aber nicht mehr so wie mit 2.

    Also augen zu und durch, so gut es geht ernst bleiben. Was uns allen sehr schwer fallen wird und dann denken es wird besser.

    Übrigens, unser hat ne gute woche lang getestet ob mama wirklich das macht was sie sagt wenn ich trotze und es hat geholfen :).

    Sei lieb gegrüsst von
    Handarbeitsguste

    AntwortenLöschen