28 November 2012

''Wie groß ist die Martha?''

- 'SO' groß sag ich, während sie die Arme in die Luft streckt und mich mit ihren fast 6 Zähnchen und den langen Wimpern anlacht.

Kaum zu fassen, wie schnell die Zeit doch um ging! Knapp 4 Wochen und wir feiern hier den 1. Martha Geburtstag.
Dann ist das Baby ein Kleinkind.
War das denn nicht erst vor ein paar Tagen, wo ich im Geburtshaus lag und diesen kleinen nackten Körper als erste berührte und mit meinen warmen Händen entgegen nahm?!
War das nicht erst vorgestern, als sie mich das erste mal mit ihren riesigen braunen Rehaugen anschaute?!
War es nicht erst gestern, als sie noch Kleidergröße 56 trug?!
Aber die Antwort ist nein. Das alles ist bereits 11 Monate her.
 Jetzt krabbelt sie schnell wie nichts durch die Wohung, ist im stehen so groß, dass sie an den Herd kommt und beginnt schon ihre ersten Schritte an der Hand zu laufen.


Nun hängt bereits das Geburtstagsshirt, welches Sandra für uns gewerkelt hat im Schrank und wartet auf den großen Tag. 
Ein Tag voller bunter Luftballons, Marthas ersten Kuchen, Freunden, Familie und Geschenken.
Ein Tag, den wir und besonders ich niemals vergessen werde. 
Ich blicke diesem Tag mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen.
Ich habe doch so gut es ging die Babyzeit genossen, genieße immernoch das stillen (fast noch voll) und das tragen. Auch schläft sie immernoch in meinem Bett und genießt sehr viel Mamazeit.
Doch trotzdem ist dieses 1. Babyzeit schnell um und man bekommt es nie mehr wieder.
Aber ich sehe wie sie groß wird, wie sie lernt und wie sie langsam kein Baby mehr ist.
Ich freue mich! 

 

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus der Seele, unsere Beiden sond fast Zeitgleich geboren!
    Mir geht das Ganze auch viel zu schnell :-(
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. die zeit. du sagst es. sie vergeht zu schnell.

    ich mag auch nicht, das mein baby groß wird, auch wenn sie erst 10 wochen alt ist ...

    AntwortenLöschen
  3. ich finde ja eigentlich gar nicht, dass es zuuu schnell geht, ich freu mich auch auf die kleinkinderzeit und versuche einfach, jede phase wahnsinnig doll zu geniessen und auszukosten :) wenn ich dann mal 80 bin, dann werd ichs sicher vermissen ;) oder wenn er 16 ist und das erste mal betrunken oder sowas, DANN will ich bestimmt auch meinen kleinen winzigen zwuggel zurück ^^

    AntwortenLöschen
  4. Tja, es ist schade und schön zugleich! Glaub mir, am Geburtstag wirst du stündlich rückblicken, wie es jetzt genau um die Zeit vor einem Jahr war. Was ist passiert, was hast du gefühlt, was hat die Kleine gemacht.
    Und mir steht in ein paar Monaten schon der zweite Geburtstag bevor, wo ich wahrscheinlich vor lauter Zurückblicken nicht nur auf die Geburt und erste Tage, sondern auch auf die Zeit, als mein Baby auf einmal kein Baby mehr war, einen ganz wirren Kopf bekomme :-)

    AntwortenLöschen
  5. hach ja .... die zeit verfliegt viel zu schnell :)
    und ich hab den eindruck, bei meiner 3. tochter gehts noch um lichtjahre schneller als bei der ersten :)

    ... Meine Mathilda ist jetz 21 Monate (wurde 13 Monate voll gestillt) und wir stillen, tragen und genießen auch immer noch. Das hat immer noch etwas von "mein kleines babymäuschen" wenngleich die Madame im Gegenzug ganz gewaltig ihren eigenen Kopf hat!

    Ich wünsch Dir bzw. Euch einen gaaaanz schönen 1. Geburtstag ... und dann eine ganz aufregende Kleinkindzeit. Es gibt soviel wunderbares zu entdecken und zu erleben ... das "tröstet" über das weinende Auge hinweg :)

    Sei von Herzen gegrüßt
    Marina

    AntwortenLöschen
  6. ach man... Tränen in den Augen!! Manchmal möchte man dochh nur einen Moment die Zeit anhalten!!!

    AntwortenLöschen
  7. oh je , j die zeit vergeht viel zu fix . Du musst ja dnn auch bald wieder arbeiten gehen,oder ?

    AntwortenLöschen
  8. so süß einfach! du hast echt talent,madame!

    AntwortenLöschen
  9. Hier muss ich mich also mal als ziemlich neue und sonst immer noch stille Leserin deines sooo wundervollen blogs outen denn hier sprichst du mir mal wieder aus tiefstem herzen<3 !!!!!! ja da muss auch ich das ein oder andere Tränchen wegdrücken.. Die Zeit reeennt nur so davon und wie gerne würde man oft ein wenig zurückspulen.. Wir tragen, stillen und geniiiiiiießen jeden Tag aufs neue und wenn ich dann den großen sehe und wie selbstständig und eigenwillig die Schätze schon sind dann möchte ich uuuuumso mehr jede Sekunde aufsaugen!!

    Ganz ganz liebe und herzlichste Grüße Jacqueline

    AntwortenLöschen
  10. Thihi irgendwie sind und bleiben sie doch immer unsere kleinen Babys, auch nach dem ersten Geburtstag :)

    Ich hab mich "damals" wie wahnsinnig auf Lenis ersten Geburtstag gefreut, und musste dann doch auch ein paar Traenchen verdruecken :'D

    Aber solange man jeden Augenblick, jeden kleinen Entwicklungsschritt der Klleinen genießt, ist alles gut. Man sieht ihnen ja auch gern beim wachsen zu, weil jeden Tag etwas neues entdeckt wird :)

    AntwortenLöschen
  11. Also mein Kleiner ist im gleichen Alter und ich bin kaum wehmütig.Ich freue mich einfach nur darüber,wie toll und wie groß er geworden ist.Schön,dass es dir auch so geht liebe Tati!

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn wie die Zeit vergeht und wie erschreckend kurz das Babyalter eigentlich ist.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja liebe Tati, da spricht Du mir total aus dem Herzen. Unser kleiner Mann wird im Januar ein Jahr und ich frag mich täglich wo die Zeit geblieben ist. Man freut sich jeden Tag über alles Neue was die Zwerge lernen und doch ist man manchmal etwas wehmütig, weil sie so schnell keine Babys mehr sind. Find beim zweiten Zwerg geht das alles noch schneller. Da bleibt einem nur "einfach jeden Moment in vollen Zügen genießen".
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo tati, ich weiß wie du dich fühlst, unser dritter Wurm wird in genau 4 Tagen 1 Jahr alt / jung und ich finds auch wahnsinn wie schnell die Zeit verging und zu aller Freude läuft der kleine Mann schon eine ganze Weile, also ist er schon länger kein Baby mehr, was mich irgendwie traurig macht aber natürlich auch stolz ;-).

    Ich wünsch euch eine schöne Zeit,
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen