09 November 2012

Wir feiern das Laternenfest


Jedes Jahr, wenns draußen wieder dunkler wird, wir dicke Jacken anziehen, um nicht zu frieren, gibt es das Laternenfest.
Ein paar Tage zuvor wird sich getroffen, um die Laterne für diesen Abend zu basteln.
Die Kinder bemalen große Blätter mit rotfarbenden Aquarell und wir Eltern falten, knicken und kleben dann das fertige Teil.
Zum Fest wird sich dann am späten Nachmittag im Waldorf Kindergarten getroffen.
Dort angekommen und von allen herzlichst begrüßt, geht es in den Gruppenraum zum Puppenspiel schauen.
Ein paar Minuten später wird sich im Garten gesammelt und mit den leuchtend schönen Laternen und ein paar Liedern, begleitet von einer Blockflöte los maschiert.
Wenn es dann bereits sehr finster ist, läd das warme Feuer im Garten zum aufwärmen ein. 
Dazu gibt es heißen Hollunderpunsch und kleine Martinsbrötchen.
Bis sich letzendlich nach einer Runde quatschen und spielen alle müden Füße Nachhause schleppen.
 Zuhause angekommen, ist die Kerze erloschen und die Augen schnell geschlossen.
 

Kommentare:

  1. ich kann leider am ersten umzug meiner tochter nicht teilnehmen, da ich selbst in einem kiga arbeite und nicht frei bekomme (wie sozial die in den sozialen einrichtungen sind wa)... aber ihre laterne konnte ich gestalten und papa wird bestimmt mindestens genausogut den kiwa schieben wie ich :))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tati, bei mir kannst du nen Post zum Martinszug in deiner alten Heimat finden. Wir Martins- bzw. Laternenumzugsfans knubbeln uns zur Zeit im www. ;-)
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. ich mache gerade ein praktikum im waldorfkindergarten und darf mir gerade auch anschauen was für schöne laternen dort gebastelt werden.
    eure ist ja wirklich toll geworden, möchte das jetzt am wochenende auch mal probieren!

    AntwortenLöschen
  4. Hihi bei uns lief es ähnlich. Und zum ersten mal mit echten Bienenwachskerzen. Total schön.

    Liebste Gruesse,
    Jane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir hatten auch eine Bienenwachskerze drin :)

      Löschen
  5. Wann startet man denn den ersten Umzug?? Laura ist erst 1 1/2 ...ist noch zu früh oder?
    Ich meine Laufen kann sie ja :-) aber das ist doch uhrzeitentechnisch zu spät oder?

    Liebe Grüße von der völlig ahnungslosen Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juli war damals genau 2 Jahre beim ersten Umzug. Das war gut!
      Aber ich empfehle nur kurz zu bleiben und nicht mitten ins Geschehen. Eher etwas am Rand.
      Martha hat ganz viel geweint. Für sie war das viel zu viel alles... :(

      Löschen
  6. Die Laterne sieht so schön aus :) Genau so eine stand jahrelang bei meiner Mama auf dem Nachttisch.
    Ich fand Sankt Martin als Kind ganz gut, nur wenn das Martinslied "Ein armer Mann" gesungen wurde immer furchtbar weinen weil mir der Arme Mann so leid tat, weil er an so viele Türen klopfte und ihm niemand half, auch sankt Martin konnte meine Traurigkeiit darüber nicht lindern, obwohl Mama mir immer erklärte es wäre doch gut ausgegangen.
    Ich konnte nur dran denken dass das Brot bald alle ist und der Mann kein warmes Haus hat :(
    Noch heute als Erzieherin im Kindergarten singe ich das Lied nur mit Kloß im Hals.

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. oh ich liebe es.
    Als Kind konnte ich den Laternenumzug kaum erwarten :)
    Freu mich so drauf, wenn meine kleine so weit ist ...

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht total nett aus! Wir waren gestern erstmals bei unserem Laternenfest dabei-pure Enttäuschung.Riesenauflauf im Ort, es wurde nichts gesungen, nur mit den Eltern ewig lange durch den Ort marschiert, und dabei war es noch nicht mal finster. So kam natürlich null Stimmung...total schade.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  9. Auch ein Sternenlaternchen ... wie bei uns dieses Jahr!
    Bei uns im Waldorf-Kiga gab es einen Spaziergang durch den Wald und Martinswecken am Picknick-Platz, total schön!

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie toll! Wir waren auch schon unterwegs. Zweimal =) Laterne laufen ist toll <3

    AntwortenLöschen
  11. finds immer wieder schön, wenn ich diese Laterne seh. Vor langer langer "hüstel" Zeit als noch jung war, hab ich genau diese Laterne im Kindrgarten gebastelt und bin mit ihr auf den Weg gegangen. Ohhh wie schön war doch die Zeit im R. Steiner KIGA (so nennen wir die Schule in der Schweiz). Hab mich über deine Bilder sehr gefreut...
    Machs gut.
    herzlich
    tamina

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh so eine tolle Laterne, wir haben auch Donnerstag Laterne laufen udn freuen uns schon sehr !!!

    Unsere Laterne sieht deiner sehr ähnlich nur mit einer anderen Falttechnik, aber ähnliche Farben und bügel auch :-)

    AntwortenLöschen
  13. Hach, bei dem Blick auf die Laterne wurd es mir gerade warm ums Herz. Die Laternen sind einfach die schönsten der Welt. Ich erinnere mich immer soooo gerne an die Zeit unserer Kinder bei "Waldorfs". Leider ist der kleinste nun auch schon in der 3. Klasse....aber die Laterne haben wir immer noch. LG Rike

    AntwortenLöschen