09 Dezember 2012

Weiße Spielplatzgeschichten + Adventsgewinnspiel

 Nachdem es den Kindern und auch mir wieder besser geht, haben wir uns eine Stunde ins Schneechaos gewagt und haben mal den neuen Spielplatz, eine Straße weiter unter die Lupe genommen.
Sehr liebevoll gestaltet, wanderte er direkt in unser Herz.

 Der Schnee rieselte auf uns herunter und hinterließ eine weiße Winterlandschaft und ein Lächeln auf unser aller Lippen.
Strahlte nicht die Sonne, so strahlten zumindest unsere Gesichter.


 Schweres stapfen durch den hohen Schnee, auf noch höhere Hügel um diese wieder runter zu rodeln und drehende Teekannen wärmten unser Herz.

Und jetzt wärm ich euer Herz.
Geliebtes Zuhause, hat mir 2 Waldfreunde gesponsert, wovon ich eines euch geben möchte.
Rehlein ist unser. Martha soll es zu Weihnachten bekommen. Ihr erstes wirkliches Kuscheltier.
Und Rehs Freund, die Eule inklusive Maus im Beutel mag ich einem von euch schenken.
Alles was ihr dafür tun müsst, ist hier unter diesem Post oder bei Facebook unter dem Gewinnspielstatus einen weihnachtlichen Kommentar zu hinterlassen. 
Ein Gedicht, ein Lied, oder einfach ein paar warme weihnachtsgrüße. Wie ihr mögt. Ich freu mich schon von euch zu lesen!

Das Gewinnspiel endet am 3. Advent um 12:00 Uhr mittags.

Geliebstes Zuhause öffnet übrigens auf dem Blog jeden Tag ein Türchen, wo es was zu verlosen gibt.
Macht doch mit, es gibt tolle Gewinne! 


Kommentare:

  1. Dein Blog und du - ihr gehört zu Weihnachten einfach dazu <3 :)

    Verschneite Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tattii,

    tolle Bilder, obwohl mich die Schneemassen auch ein bissel gruseln. Wie komm ich bloß morgen zur Arbeit *hüüülffffe*

    Gerne mache ich bei deinen tollen Gewinnspiel mit und teile mit dir, unser absolut liebstes Nikolausgedicht, aber pssst, nicht weiterverraten :oD

    Nikolaus verrate mir...

    Nikolaus verrate mir, hast du auch eine Frau?
    Zum Reden, Schmusen und zum Kuscheln
    und zärtlich durch die Haare wuscheln?
    Sag, kitzelt dein Bart bei jedem Kuss,
    so dass deine Frau herzhaft lachen muss?

    Nikolaus verrate mir, hast du vielleicht auch Kinder?
    Mit denen du Kassetten hörst
    und manchmal auch die Nachbarn störst?
    Sind deine Kinder genau wie ich
    oder immer lieb und ordentlich?

    Nikolaus verrate mir, hast du vielleicht ein Fahrrad?
    Mit dem du durch die Matsche braust
    und dich dabei total versaust.
    Im Sommer beim Radeln, behälst du auch dann,
    Pelzstiefel, Mantel und Handschuhe an?

    Nikolaus verrate mir, putzt du dir gern die Zähne?
    Ob du beim Haare waschen schreist,
    wenn Seife in die Augen beißt?
    Mir kannst du's sagen, mir allein,
    es soll unser Geheimnis sein.

    (Verfasser unbekannt)

    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. tief vom walde komm ich her und ich muss euch sagen der gewinn gefällt mir ja sehr!
    so eine süße eule!!
    (vllt. magst du ja auch bei meiner weihnachtsverlosung mitmachen?! http://punkelmunkel.blogspot.de/2012/12/groe-weihnachtsverlosung-bei.html)

    ich wünsche euch dreien eine schöne weihnachtszeit und einen tollen zweiten advent
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wir wollen euch wünschen zum Heiligen Feste
    vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste!
    Liebe Tatii liebe Martha und Juli es grüßen aus dem kalten und weissen Bielefeld Hannah und Jenny lasst es euch gut gehen und genießt die Weihnachtszeit.

    PS: du lachst so Wunderschön und deine roten Bäckchen leuchten einem nur so ins Gesicht (: sowas will ich öfters sehen <3

    AntwortenLöschen
  5. Die Gesichter deiner Kinder magst du nicht zeigen, verdeckst aber nicht die fremder Kinder - verstehe ich nicht, sorry.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waah. Das hatte ich eigentlich getan. Falsches Bild genommen >.< hilfe. Kack. Mist. Dreck.

      Löschen
    2. Geändert.
      Aber weißt du was ich garnicht verstehe?
      Warum du meinen Blog ließt, wenn du immer was zu schimpfen hast. So sollte es doch nicht sein, hm?!

      Löschen
    3. Fehler passieren und sind absolut menschlich!!!
      Tatilein, wie sagte Wilhelm Busch so schön: "Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung"...

      Löschen
  6. Ich habe dein Gewinnspiel entdeckt und als ich mir alles so durchgelesen habe, erinnerte ich mich an mein Lieblingsgedicht aus Kindertagen:

    Denkt Euch ich habe das Christkind gesehen!
    Es kam aus dem Wald, das Mützchen voll Schnee, mit rotgefrorenem Näschen.
    Die kleinen Hände taten ihm weh;
    denn es trug einen Sack,der war gar schwer,
    schleppte und polterte hinter ihm her.
    Was drin war, möchtet ihr wissen?
    Ihr Naseweise, Ihr Schelmenpack?
    Meint Ihr, er wäre offen, der Sack?
    Zugebunden bis oben hin!
    Doch war gewiß was schönes drin;
    es roch so nach Äpfeln und Nüssen. (von Anna Ritter)

    Ich finde es paßt prima zum Gewinn ;o) Und nun hoffe ich auf mein Glück!

    Einen schönen 2. Advent
    wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Tati,

    der Spielplatz ist ja echt toll.
    Schön zu lesen dass es euch besser geht, das freut mich.

    Lg
    Barbara

    Und hier mein Gedicht, dass ich auch in deinen Lostopf hüpfen darf.
    Vom Christkind

    Denkt euch - ich habe das Christkind gesehn!
    Es kam aus dem Wald, das Mützchen voll Schnee,
    mit rotgefrorenem Näschen.
    Die kleinen Hände taten ihm weh;
    denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
    schleppte und polterte hinter ihm her.
    Was drin war, möchtet ihr wissen?
    Ihr Naseweise, ihr Schelmenpack -
    meint ihr, er wäre offen, der Sack?
    Zugebunden bis oben hin!
    Doch war gewiss was Schönes drin:
    denn es roch so nach Äpfeln und Nüssen!

    AntwortenLöschen
  8. Eule würde Super zum "Rest"der Tier passen,findet Doro;)

    AntwortenLöschen
  9. Weihnachtsgefühl

    Naht die jubelvolle Zeit,
    Kommt auch mir ein Sehnen,
    Längst entfloh'ner Seligkeit
    Denk' ich nach mit Tränen.

    Und ich schaue wie im Traum
    Ihren fernen Schimmer
    Weben um den Weihnachtsbaum,
    Kehrt sie selbst auch nimmer.

    AntwortenLöschen
  10. 1. Sur le long chemin
    Tout blanc de neige blanche
    Un vieux monsieur s'avance
    Avec sa canne dans la main.
    Et tout là-haut le vent
    Qui siffle dans les branches
    Lui souffle la romance
    Qu'il chantait petit enfant.

    Oh!
    Vive le vent, vive le vent,
    Vive le vent d'hiver,
    Qui s'en va sifflant, soufflant
    Dans les grands sapins verts, oh !
    Vive le temps, vive le temps,
    Vive le temps d'hiver,
    Boule de neige et jour de l'an
    Et bonne année grand-mère.

    Joyeux, joyeux Noël
    Aux milles bougies,
    Quand chantent vers le ciel
    Les cloches de la nuit, oh !
    Vive le vent, vive le vent,
    Vive le vent d'hiver,
    Qui rapporte aux vieux enfants
    Leurs souvenirs d'hier.

    2. Et le vieux monsieur
    Descend vers le village,
    C'est l'heure où tout est sage
    Et l'ombre danse au coin du feu.
    Mais dans chaque maison,
    Il flotte un air de fête
    Partout la table est prête
    Et l'on entend la même chanson.

    Frohe Weihnachten :)

    AntwortenLöschen
  11. so eine süße Idee und der eulenfreund sieht aber uach knuddelig aus ... wir haben heute Weihnachtsbäckerei gespielt *lach* ist das Weihnachtlich genug ;o) ?!

    Geschmeckt hat es hinterher allen ... winterliche Grüße aus dem verschneiten Hasenhaus und einen schönen 2 Advent
    Naemi mit samea & jalon

    AntwortenLöschen
  12. Aus dem Wald, aus dem Wald die eulige Kunde von Weihnachten hallt.
    Schneegestöber und Plätzchenduft tragen die Nachricht durch die Luft.
    Den Ruf haben wir auch zu Haus vernommen, so wissen wir: Bald wird's Christkind kommen.

    Einen schönen Rest- 2. Advent und eine besinnliche gesunde Vorweihnachtszeit wünschen euch
    Verena & Mia;)

    AntwortenLöschen
  13. Oh da habe ich glatt was süßes für dich!
    Vielleicht hast du es zufällig gesehen, bei uns ist ein Elf eingezogen.

    Es gibt dazu eine Geschichte, er versteckt sich jeden Morgen vor dem aufstehen der Kinder irgendwo im Haus. Beobachtet sie und berichtet in der Nacht wenn sie schlafen dem Weihnachtsmann ob sie auch lieb waren.

    Hier habe ich das Buch frei übersetzt
    http://aniswelt.blogspot.de/2012/12/the-elf-on-shelf-7-dezember.html

    und nun werde ich, sofern nichts dazwischen kommt, jeden Tag ein Bild zeigen wo er sich versteckt.

    Ich finde das eine sehr schöne Geschichte, und ich hoffe sie sprengt nicht deinen Rahmen ^^
    ...und ich muss mal sehen wo du auf Facebook rumbummelst. Deinen Blog mag ich nämlich grad besonders.

    Einen schönen Rest 2. Advent

    AntwortenLöschen
  14. An 4 Wochenenden eine Kerze brennt.
    4 Wochen lang ist der Advent.
    Nach 4 Wochen ist man endlich bereit,
    für die schöne Weihnachtszeit

    Wir wünschen euch einen winterlichen Gruss und einen schönen 2. Advent :-)

    AntwortenLöschen
  15. Hey Tatii,

    wir wünschen Euch eine wunderschöne Adventszeit und möchten sehr gerne mit in den Lostopf hüpfen :-)

    Viele Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  16. Schneeeulchen, Weißeulchen,
    wann kommst du geflogen;
    du wohnst (noch) in Berlin,
    dein Weg ist so weit.

    Wir würden uns soo über die Eule und die Maus freuen!
    Weihnachtliche Grüße von Ketti

    AntwortenLöschen
  17. oh der spielplatz ist ja wirklich süß und der schnee ist so wunderbar :)

    und in den lostopf möchte ich natürlich auch hüpfen...nikolaus ist zwar schon vorbei aber dieses fingerspiel ist bei meinen flitzepiepen auf der arbeit immernoch angesagt und ich finde es so niedlich also möchte ich das gerne hierher schreiben ;)

    aus einem klitzekleinen haus
    schaut der nikolaus heraus

    er trägt ne brille klein und rund
    ein langer bart verdeckt den mund

    er zieht nun seine stiefel an
    damit er los maschieren kann

    die sterne ziehen jetzt vorran
    damit er besser sehen kann

    er holt ganz leis vor jedem haus
    ein päckchen aus dem sack heraus

    danach ruht der nikolaus sich aus
    und kommt erst nächstes jahr wieder raus

    in diesem sinne noch eine wunderschöne adventszeit an euch
    allerliebste grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
  18. Oh da sind ja schon sehr schöne weihnachtliche Sprüche und Gedichte eingetroffen. Da wird mir richtig besinnlich zumute beim Lesen ;)

    Im Advent bei Kerzenschein
    die Kindheit fällt dir wieder ein.
    Ein Adventskranz mit seinen Kerzen
    lässt Frieden strömen in unsere Herzen.
    Des Jahres Hektik langsam schwindet
    und Ruhe endlich Einkehr findet.
    Ein Tag, er kann kaum schöner sein,
    als im Advent bei Kerzenschein.

    (Elise Hennek)

    LG
    Lipstickmum

    AntwortenLöschen
  19. liebe tatii .
    ich wünsche dir und deinen Mäusen eine schöne, gemütliche und vor allem gesunde Weihnachten. das dich keine bloden Gedanken ärgern. das ihrr viele Kuscheltage mit Tee oder Kakao und duftenden Plätzchen verbringt. Tolle Spaziergänge durch gltzernden weißen Schnee unternehmt und euch die tanzenden Schneeflocken an der Nasenspitze kitzeln LG Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Wir sagen Euch an
    den lieben Advent.
    Sehet die zweite Kerze brennt.
    Freuet Euch alle,freuet Euch sehr.
    Schon ist nahe der Herr.

    Das singt meine Tochter im Moment immer<3
    Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht
    Ronja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe TaTii TalentLos,
    meine Freude, die war groß,

    als ich dein Gewinnspiel sah.
    Mir wurde da ganz schnell kar:

    dass ich die Eule haben mag,
    zum Kuscheln, Liebhaben - Tag für Tag!

    Einen schönen 2. (Rest-)Advent wünscht dir die Steffi!

    AntwortenLöschen
  22. Ist die süüüüüüüüüüß! Oh die hätte ich wahnsinnig gerne! So eine schöne Eule. Das Rehlein aber auch!

    Dafür singe ich Dir heute ein dänisches Weihnachtslied. Ich geb mir auch Mühe, dass es nicht allzu schief klingt *räusper*

    Sikke mange klokken slår - tretten slag - tiden går
    Gæt engeng min lille ven, hvor vi nu skal hen.
    Til julebal - til julebal i Nisseland.
    På med vanten, så suser vi afsted.
    Nej vent nu lidt, du sjove, lille nissemand,
    elefanten, den må vi da ha´ med.
    På alle veje strømmer den glade nisseflok.
    Jeg tror at jeg drømmer, nej det er rigtig nok.
    I nat vi skal til jule-jule-jule-jule-julebal.
    Der er gilde i nissekongens hal.


    Der er risengrød fra fad - bare spis - dejlig mad.
    Tag en smørklat på din ske - drys med julesne.
    Til julebal - til julebal i Nisseland.
    Ih, du milde - nu danser de ballet.
    Jeg laver spjæt - så flot som nogen nisse kan.
    Hvis jeg ville, så fløj jeg li´så let.
    Vi danser hele natten og laver hurlumhej.
    Vi blæser på katten - så render den sin vej.
    Spil op musik til jule-jule-jule-jule-julemik.
    Nissehuen, den passer på en prik.


    Der er no´en, som ikke vil tro der er nisser til.
    Hør, hvad jeg fortæller dem, når jeg kommer hjem.
    I nat var jeg til julebal i Nisseland,
    og vi laved´ en masse nisseskæg.
    Der er så flot i kongens slot i Nisseland -
    jeg har travet en mil fra væg til væg.
    De bedste venner har jeg blandt de små nissemænd.
    I morgen så ta´r jeg måske afsted igen.
    Til julebal, til jule-jule-jule-jule-julebal.

    Einen wunderschönen 2. Advent für Dich und Deine Lieben!

    Katharina

    AntwortenLöschen
  23. Oô Ich liebe Eulen... hier mein (gefundenes) Gedicht, für dich.

    Von drauß vom Walde komm ich her,
    ich bin ein kleiner Mann.
    Knecht Ruprecht, ich will artig sein
    mit Mandeln drum und dran.

    Lustig,lustig.trallali ...
    Nein. So stimmt das Sprüchlein nie!

    Verschneit liegt rings die ganze Welt,
    und das bei Wind und Wetter.
    Du lieber, guter Weihnachtsmann,
    wie treu sind deine Blätter.

    Lustig, lustig, trallali ...
    Dieser Vers - der stimmt doch nie!

    Alle, alle Jahre wieder
    steigt das Büblein auf den Baum,
    sogar im Winter, wenn es schneit.
    Oh holder, süßer Traum.

    Lustig, lustig, trallalum ...
    Das war wieder falsch und dumm!

    Jetzt kann ich ihn, den Weihnachtsspruch!
    Hört alle, alle zu:
    Ich bin kein Pfefferkuchenmann,
    will keine Mäh und Muh.

    Ich komme nicht vom Himmel her
    und bin auch nicht verhext.
    Ich merke mir nur leider schwer
    den rechten Weihnachtstext.

    Darum will ich nicht länger mehr
    mein langes Sprüchlein leiern.
    Nur eins ist wichtig: Denkt daran,
    warum wir Weihnacht feiern ...

    Ich wünsche dir das traumhafteste Weihnachtsfest, von allen Weihnachtsfesten auf der Welt. Einfach, weil du es mal wirklich verdient hast!!! Ganz viele Küsse für dich!

    Liebste Grüße
    Danniii

    AntwortenLöschen
  24. In der Krippengruppe von meinem Sohn wird im Morgenkreis immer dieses Gedicht aufgesagt bzw von den kleineren gebärdet - zu süß!

    Holler boller Rumpelsack,
    Niklaus trägt ihn Huckepack.
    Haselnüsse klein und braun,
    runzlig punzlig anzuschaun.
    Knackt die Schale, springt der Kern
    Weihnachtsnüsse ess ich gern.
    Komm bald wieder in mein Haus,
    guter alter Nikolaus!

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine süße Eule, da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf :)

    Horch...
    Feines Glockengeläut in der Abendstille
    kündet von der Ankunft des Weihnachtsmannes.
    Auf unsichtbaren Himmelsbahnen
    gleitet er der Erde entgegen,
    und die Engel im Himmel
    singen mit glockenhellen Stimmen
    das Lied vom Frieden auf Erden.
    Weihnachtszeit...

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Tati...sowas süßes dies Eule!!! Gerne mach ich mit...

    Lese sooo gerne deine Post´s mhhh...schöner Spielplatz nur leider viiiiel zu weit von uns (München) entfernt sonst hätte ich vorbei geschaut ;-)
    Schön das ihr wieder fit seid!!!


    so und hier mein Beitrag...


    Schmunzelstein

    Ich schenk’ dir einen Schmunzelstein
    schau her, er lacht dich an,
    er passt in jede Tasche rein,
    und stupst dich manchmal an.

    Wenn’s Leben mal nicht ganz so leicht,
    er nicht von deiner Seite weicht.
    Dann schau ihn an und werde heiter,
    das Leben geht gleich leichter weiter.

    So hilft er dir an trüben Tagen
    und will mit seinem Schmunzeln sagen:
    Nach Regen da kommt Sonnenschein,
    den lasse in dein Herz hinen.

    (zu diesem Gedicht gab es dann noch ein kleines Tongesicht - super süß!!!, oder???)

    Liebste Grüße aus dem verschneiten Bayern...

    Feixi

    AntwortenLöschen
  27. Auch ich sende verschneite Grüße von Um-Die-Ecke und habe gestern den Tobi samt eurer Großen auf dem Weihnachtsmarkt in den Baumschulen gesehen - aber dich nicht. Schade!
    Ich hoffe ihr seid alle bald wieder komplett fit und könnt das tolle Winterwetter genießen!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt. Das war der Juli-Papa Tag ;)
      Ich war mit Martha und Monique Zuhause.

      Löschen
  28. Was eine Süße Eule, da hüpf ich doch gerne in den Lostopf...:)

    Horch...
    Feines Glockengeläut in der Abendstille
    kündet von der Ankunft des Weihnachtsmannes.
    Auf unsichtbaren Himmelsbahnen
    gleitet er der Erde entgegen,
    und die Engel im Himmel
    singen mit glockenhellen Stimmen
    das Lied vom Frieden auf Erden.
    Weihnachtszeit...

    AntwortenLöschen
  29. Last Christmas, i give you my heart... Ich wünsch dir ein tolles Weihnachtsfest und weil es ein Adventsgewinnspiel ist noch dieses Gedicht: Advent, Advent ein Lichtlein brennt erst 1 dann 2 dann 3 dann 4 dann steht das Christkind vor der, und wenn das Fünfte Lichtlein brennt dann hast du Weihnachten verpennt! 🎅 Viel Spaß!!!

    AntwortenLöschen
  30. Draußen ist alles weis
    der Schnee rieselte leis.
    Der heilig Abend näher rückt
    wie das die Kinder sehr verzückt.
    Die Eule sucht ein neus zuhaus,
    deshalb dacht ich mir dies Gedicht hier aus.


    Ich hoffe ich habe dich nicht zu sehr belustigt :D
    Eine schöne Weihnachtszeit
    Steffi

    AntwortenLöschen
  31. Verzaubert hast du mich
    du Schokoladenstern.
    Ich schau ganz tief in dich
    und glaub, ich hab dich gleich zum Fressen gern.

    Schönen 2. Advent wünsch ich euch. Danke für deinen tollen Blog. Ich les so gern von euch. LG

    AntwortenLöschen
  32. Wie schön und gern würde ich gewinnen!

    Maria durch ein Dornwald ging,
    Kyrie eleison.
    Maria durch ein Dornwald ging,
    der hat in sieben Jahrn kein Laub getragen.
    Jesus und Maria.

    Was trug Maria unter ihrem Herzen?
    Kyrie eleison.
    Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,
    das trug Maria unter ihrem Herzen.
    Jesus und Maria.

    Da haben die Dornen Rosen getragen,
    Kyrie eleison.
    Als das Kindlein durch den Wald getragen,
    da haben die Dornen Rosen getragen.
    Jesus und Maria.

    Dieses Lied berührt mein Herz so sehr!!

    Hab eine schöne Weihnachtszeit!

    Lyn

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Tati,
    die Eule find ich hammerschön, aber da hier weder singen noch dichten sehr hoch im Kurs stehen, verbleibe ich einfach mit ganz herzlichen und liebevollen Grüßen und ebensolchen Wünschen für Dich und Deine Liebchen zur Adventszeit.
    Bis bald, Nina

    AntwortenLöschen
  34. Meine liebe Tati

    Wow, da habt ihr aber einen tollen Spielplatz... meinst du, das du ihn einpacken kannst *hihi* Die Eule ist total goldig und würde wunderbar zu meiner "Eulalie" passen...
    Jetzt in der Weihnachtszeit muss ich besonders doll an dich denken (morgen geht was zur Porst *flöt*). Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie eine schöne gemütliche Vorweihnachtszeit... genieße sie in vollen Zügen!!! Im nächsten Jahr kommt viel neues tolles auf dich zu... und was ist schöner als ein zauberhafter weihnachtlicher Abschluss eines Lebensabschnitte!!
    Ich schicke dir tausende Küsse und liebevolle Grüße aus deiner zweiten Lieblingsstadt *g* und mag dir eines meiner Lieblingsgedichte aus meiner Kindheit mit auf den Weg geben.

    Alles liebe
    Steffi


    Die Weihnachtsmaus ist sonderbar
    (sogar für die Gelehrten),
    Denn einmal nur im ganzen Jahr
    entdeckt man ihre Fährten.

    Mit Fallen und mit Rattengift
    kann man die Maus nicht fangen.
    Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
    noch nie ins Garn gegangen.

    Das ganze Jahr macht diese Maus
    den Menschen keine Plage.
    Doch plötzlich aus dem Loch heraus
    kriecht sie am Weihnachtstage.

    Zum Beispiel war vom Festgebäck,
    das Mutter gut verborgen,
    mit einem mal das Beste weg
    am ersten Weihnachtsmorgen.

    Da sagte jeder rundheraus:
    Ich hab´ es nicht genommen!
    Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
    die über Nacht gekommen.

    Ein andres Mal verschwand sogar
    das Marzipan von Peter;
    Was seltsam und erstaunlich war.
    Denn niemand fand es später.

    Der Christian rief rundheraus:
    ich hab es nicht genommen!
    Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
    die über Nacht gekommen!

    Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
    an dem die Kugeln hingen,
    ein Weihnachtsmann aus Eierschaum
    nebst andren leck`ren Dingen.

    Die Nelly sagte rundheraus:
    Ich habe nichts genommen!
    Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
    die über Nacht gekommen!

    Und Ernst und Hans und der Papa,
    die riefen: welche Plage!
    Die böse Maus ist wieder da
    und just am Feiertage!

    Nur Mutter sprach kein Klagewort.
    Sie sagte unumwunden:
    Sind erst die Süßigkeiten fort,
    ist auch die Maus verschwunden!

    Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg,
    sobald der Baum geleert war,
    sobald das letzte Festgebäck
    gegessen und verzehrt war.

    Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,
    - bei Fränzchen oder Lieschen -
    da gäb es keine Weihnachtsmaus,
    dann zweifle ich ein bißchen!

    Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
    Das könnte euch so passen!
    Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
    bleibt jedem überlassen.

    AntwortenLöschen
  35. ich will auch mitmachen..hier ist ein Adventgedicht für Dich, dass mir persönlich sehr gefällt :)

    Die vier Kerzen

    Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war still. So still,
    dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste
    Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße FRIEDEN. Mein Licht leuchtet,
    aber die Menschen halten keinen Frieden. Sie wollen mich nicht.“
    Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

    Die zweite Kerze flackerte und sagte: „Ich heiße GLAUBEN.
    Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts
    wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“ Ein Luftzug
    wehte durch den Raum, und die Kerze war aus.

    Leise und sehr traurig meldete sich die dritte Kerze zu Wort:
    „Ich heiße LIEBE. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen.
    Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst
    und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen.“ Und mit einem
    letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

    Da kam ein Kind in den Raum. Es schaute die Kerzen an und sagte:
    „Aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!“ Und fast fing es
    an zu weinen. Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte:
    „Hab keine Angst. So lange ich brenne, können wir auch die anderen
    Kerzen wieder anzünden. Ich heiße HOFFNUNG.“

    Mit einem Hölzchen nahm das Kind Licht von dieser Kerze und
    erweckte die anderen Lichter Frieden, Glauben und die Liebe
    wieder zu Leben.

    (Elsbeth Bihler 1955-2001, Religionspädagogin)


    Ganz liebe Grüße an Dich :)
    Lubi

    AntwortenLöschen
  36. Sehr schöne Fotos - gerade die von dir. Du strahlst so schön :)
    Da ich auch mitmachen möchte, teile ich dieses schöne Gedicht mit euch:

    Advent
    (Unbekannter Autor)

    Advent das ist die stille Zeit,
    die Tage schnell verrinnen.
    Das Fest der Liebe ist nicht weit,
    fangt an euch zu besinnen!
    Es gab wohl manchmal Zank und Streit
    ihr habt euch nicht vertragen,
    vergesst das Jetzt und seid bereit,
    euch wieder zu vertragen.
    Denn denk nicht nur an's eigene Glück,
    du solltest danach streben,
    und anderen Menschen auch ein Stück
    von deiner Liebe geben.
    Der eine wünscht sich Ruhm und Geld,
    die Wünsche sind verschieden.
    Ich wünsche für die ganze Welt
    nur Einigkeit und Frieden

    AntwortenLöschen
  37. So eine süße Eule! Da will ich doch ein wenig Liedertext hier beisteuern, der offensichtlich sehr gut zu euch passt:

    Winterkinder
    können stundenlang am Fenster stehn
    und voll Ungeduld
    hinauf zum Himmel sehn

    Winterkinder
    in den Bergen
    oder an der See
    alle warten auf den ersten Schnee

    Sie träumen
    vom Schlittschuhlaufen und der Rodelbahn
    und davon endlich wieder
    Schuss ins Tal zu faaaaahrn :)

    AntwortenLöschen
  38. Hallo, erstmal DANKE für Deinen tollen Blog. Ich wünsche Euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und ein herrliches Fest.

    Die Eule würde super in das Waldzimmer meines Großen passen. Daher klettere ich gerne in den Lostopf.

    lg, Nadine

    AntwortenLöschen
  39. Die Tati hat 'ne Mütze mit Bommel
    Und ich will gerne in ihre Lostrommel!
    Leider gewann ich schon nicht den Bommelhut,
    Doch auch die Eule gefällt mir gut.
    Und das niedliche Reh?
    Klar, das passt zur kleinen Familie im Schnee!
    Ich wünsche Euch vergnügliche Tage wie diese,
    Ohne Genieße und Laune miese (-:

    AntwortenLöschen
  40. Hier kommt das aktuelle Lieblingsweihnachtsgedicht meiner Mädels *g*

    Advent Advent ein Lichtlein brennt.

    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür. Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast du Weihnachten verpennt...

    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen
  41. Huhu, ich möchte NICHT mitmachen, mich aber auch mal wieder melden. Tolle Fotos sind das und allen Teilnehmerinnen wünsche ich viel Glück! Ich hoffe, es geht dir gut. GLG Mari

    AntwortenLöschen
  42. Ich will unbedingt mitmachen :-) Finde die zwei Tierchen so knuddelig und es wäre schön, wenn unsere Lea eines davon geschenkt bekommt.

    Und hier unser Adventslied in Walliser-Dialekt:

    Wier säge euw a, der erschtisch Advent
    Lüeget wie ds erschti Cherzji brennt
    Gfreuwet euw ier Chinder, gfreuwet euw ier Liit
    Bald isch heiligi Ziit.

    Wier säge euw a der zweitisch Advent...

    Wier säge euw a der drittisch Advent...

    Wier säge euw a der viertisch Advent...

    Und nachdem alle vier Kerzen brennen kommt das Christkind.

    Ich wünsche dir und deinen kleinen Mäusen einen wunderbaren Tag und schicke dir liebe Walliser-Grüsse :-)
    Stéphanie

    AntwortenLöschen
  43. ICh hüpf auch mal in den Punschpott :D

    Es ist Zeit für Liebe und Gefühl, denn draußen wird`s nun richtig kühl,Kerzenschein und Plätzchenduft, es liegt die Adventszeit in der Luft.ICh wünsch die manche schöne Stunde in deiner trauten Familienrunde.

    Grüße Samiih

    AntwortenLöschen
  44. Huhu,

    nachdem ich jetzt ca 1 Jahr deinen Blog verfolge (ohne mich zu wort zu melden :)
    dachte ich es wär die passende Gelegenheit dazu....

    Hier mein/unser Weihnachtslied für dich und deine Mäuse-Mädchen

    In der Weihnachtsbäckerei
    gibt es manche Leckerei
    Zwischen Mehl und Milch
    macht so mancher Knilch
    eine riesengroße Kleckerei.
    In der Weihnachtsbäckerei
    In der Weihnachtsbäckerei

    Wo ist das Rezept geblieben
    von den Plätzchen, die wir lieben?
    wer hat das Rezept
    verschleppt

    Na, dann müssen wir es packen
    einfach frei nach Schnauze backen
    Schmeißt den Ofen an
    ran!

    lg Leonie

    AntwortenLöschen
  45. Huhu Tati :)
    Ich kenne das süße Gedicht von einer Freundin, weiß aber nicht von wem es ist:

    Die Flocken sinken leis hernieder,
    die Kinder singen Weihnachtslieder.
    Der Teddy traurig denkt bei sich:
    Gibt's Weihnachten wohl auch für mich?
    Vor lauter Schenken, Lichter, Essen,
    da haben die mich glatt vergessen!
    Doch siehe da - er glaubt es kaum -
    ein Päckchen liegt noch unterm Baum.
    Und was ist drin? Jetzt staunt er sehr!
    Ein neues Kleid für Teddybär!

    Ich find die Eule supersüß!
    Liebe Grüße Nele
    P.S.: bei mir läuft auch ein kleines Giveaway ;)

    AntwortenLöschen
  46. ein gedichtlein: lieber guter weihnachtsmann schau mich nich so böse an, stecke deine rute ein ich will auch immer artig sein :)
    lg leonie

    AntwortenLöschen
  47. Hmm, was weihnachtliches, ich Versuchs mal hiermit.
    Als Donnerstag der Nikolaus bei uns im Kindergarten war habe ich die Rollis runter gelassen der Stimmung wegen ;)
    Als ich es wieder geöffnet habe war in der Zeit der erste richtige Schnee gefallen und der Garten war weiß.
    Die Kinder haben sich darüber fast noch mehr gefreut als über den Nikolaus ;)

    kamera.kind(at)gmx.de
    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  48. Bei uns schneit es derzeit auch sehr viel.
    Gestern haben wir einen Schneemann gebaut, der ca. zwei Meter hoch ist. Er trägt einen Fahrradkorb auf dem Kopf, hat Stöckchenaugen und -knöpfe... und er heißt Susanne.

    Ich wünsche mir die Kuscheleule und Dir ein paar tolle schneeflocken auf den linken Ärmel.

    Momo

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Tati,

    irgendwie jedes Jahr passend, leider findet man keinen Autoren:

    Ich wünsche mir...

    Ich wünsche mir in diesem Jahr
    mal Weihnacht’ wie es früher war.
    Kein Hetzen zur Bescherung hin,
    kein schenken ohne Herz und Sinn.

    Ich wünsch’ mir eine stille Nacht,
    frostklirrend und mit weißer Pracht.
    Ich wünsche mir ein kleines Stück
    Von warmer Menschlichkeit zurück.

    Ich wünsche mir in diesem Jahr
    `ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
    Es war einmal, schon lang ist`s her,
    da war so wenig so viel mehr.

    In diesem Sinne, liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit!

    Frau Maus

    AntwortenLöschen
  50. draußen glitzert der schnee, bald ist weihnachten juché!
    :D
    ich würd gern so ein süßes kuscheltier gewinnen, das wär ein tolles weihnachtsgeschenk!

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Tati ich bin da und find dein Blog ganz wunderbar , über Fräulein Rosas Blog kam ich her und freut mich sehr, als ich sah dies schöne Tier wußte ich das gefällt nicht nur mir, meine drei würden sich sehr freun drum muß ich mich hier sehr bemeun (hahaha bemühen passt nicht)

    dein Blog ist toll freu mich auf ihn gestoßen zu sein , Ganz liebe Grüße Tina von 3Kreationen

    AntwortenLöschen
  52. ich möchte auch mitmachen und wenn ich nicht gewinne, kannst du ja vielleicht wenigstens ne mütze voll schnee rüberschicken ;-)

    Holler, boller Rumpelsack-
    Niklaus trug sie huckepack,
    Weihnachtsnüsse, gelb und braun,
    runzlig, punzlig anzuschaun.

    Knackt die Schale, springt der Kern,
    Weihnachtsnüsse ess ich gern.
    Komm bald wieder in dies Haus,
    guter, alter Nikolaus.

    AntwortenLöschen
  53. Ganz tolle Bilder! WIE IMMER!!!!

    Ich liebe deinen Blog einfach ;-)

    AntwortenLöschen
  54. meine kleinewürde sich super über das eulchen freuen..
    unsere wohnung ist schon ganz "vereult", aber da ist immer noch platz.
    toi toi toi

    AntwortenLöschen
  55. Oh ist die SSSSSSSSSSSSSSÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜßßßßßßßßßßßßßßßßßßß.

    Wir wünschen Dir und deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüße Ramona

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Tatii, dichten kann ich nicht so sehr, es fiel mir immer schön recht schwer. Die Eule gewinnen in der Weihnachtszeit für meinen kleinen Buben, dazu bin ich bereit. Ich lese deinen Blog sehr gern und grüß von München nach Berlin so fern!
    Nein, im ernst, ich verfolge deinen Blog gerne und mag deine Art zu schreiben und wie du euer Leben gestaltest sehr gern. Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie wundervolle ruhige und bezaubernde Weihnachten mit fröhlichem Lachen, glücklichen Tagen und herrlichen Überraschungen.
    Liebe Grüße aus dem Schnee, in den Schnee, von der Lüüün.

    AntwortenLöschen
  57. Über Sterne, über Sonnen,
    leise geht Mariens Schritt.
    Lauter Gold und lichte Wonnen,
    nimmt sie für ihr Kindlein mit.

    Wenn Maria heilig schreitet,
    von der Sterne Chor geschaut,
    wird von ihrer Hand bereitet,
    was zur Weihnacht' niedertaut.

    Ruft die Sonne, auf zu weben
    für des Kindes lichtes Kleid,
    bittet dann den Mond zu geben,
    ihrem Kindlein Glück und Freud'.

    Alle Sternlein spannt sie singend,
    an den großen Wagen an.
    Ziehet durch den Himmel klingend,
    kommt so auf der Erde an.


    Ich wünsche dem süßen Mädelshaushalt ein besinnliches Adventswochenende

    AntwortenLöschen
  58. Auch wir wünschen dir noch eine wunderschöne vorweihnachtszeit..
    Viele grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  59. Meine liebste Tati,
    Ich wünsche die und deinen kleinen Damen das wohl schönste Weihnachtsfest.genießt die zeit zusammen und lasst es euch gut gehen,bevor es im nächsten Jahr rund geht.Du weißt das ich immer da bin,lass mich einfach wissen wenn du Hilfe benötigst.Du bist ganz wunderbar.

    Viel liebe aus Bonn,
    Wenke

    AntwortenLöschen
  60. oh da möchte ich auch noch fix mein glück versuchen. die kleinen bei uns zuhause würden sich bestimmt seeeehr freuen
    ich wünsche dir und den kiddies einen schööönen 3. advent <3
    ich schreib dir dazu mein lieblingsgedicht als kind :P das fand ich immer total lustig

    Schneewittchen, der weiße Hai und Weihnachten

    Der Himmel schneit still Funkeldiamanten,
    die Glocken läuten nach dem lieben Gott.
    Der hat Besuch von dicken, alten Tanten
    und isst Zimtsterne mit Kompott.

    Die Kinder erträumen sich Geschenkeberge.
    Und Ferien, bis in den Mai!
    Schneewittchen und die sieben Zwerge
    bauen aus Schnee den weißen Hai.

    Der Mond trägt stolz sein Honigkleid,
    Glühbirnen wollen Sterne sein.
    Ein Augenblick vergisst die Zeit,
    die große Welt ist heute klein.

    <3 lisa

    AntwortenLöschen
  61. Hui, fasst hätt ichs verpasst, aber für diese süße Eule würden meine Kleine und ich gern noch mit in den Lostopf hüpfen!

    Nach Kerze eins kommt Kerze zwei
    Nach Kerze zwei kommt Kerze drei
    Die dritte Kerze ist heute wichtig.
    Und jeder freut sich doch so richtig
    auf den neuen Sonntag jetzt
    der da wird zu guter Letzt
    abgelöst von Kerze vier
    Doch sieben Tage steht sie hier

    Drei Kerzen brennen jetzt, und nun
    Gibt es noch allerhand zu tun.
    Bald wird in der Weihnachstwelt
    Der Tannenbaum gar aufgestellt.
    Geschmückt mit Kugeln und mit Kerzen
    Erfüllt von Aufregung im Herzen.
    Dann bald, da brennt die Kerze VIER
    Und das Christkind ist bald hier.

    AntwortenLöschen
  62. Dieses Jahr haben wir uns auf dem Essener Weihnachtsmarkt verabredet, kennen und lieben gelernt! Ich hoffe das machen wir jetzt jedes Jahr! Wir sind verliebt in Euch♥ frohe weihnachten!

    AntwortenLöschen
  63. dann versuche ich auf den letzten Drücker auch noch mein Glück und hüpfe gerne - als Eulen Fan und riesiger TaTii Fan - mit in den Lostopf.

    An Dezembertagen

    An Dezembertagen
    kann es sein,
    dass es abends
    freundlich klopft,
    dass Besuch kommt
    unverhofft.
    Dass dir jemand
    Himmelstorte backt
    und die dicksten
    Nüsse knackt;

    An Dezembertagen
    kann es sein,
    dass Menschen
    plötzlich Flügel tragen
    und nach
    Herzenswünschen fragen
    Riesen werden
    Sanft und klein
    laden alle Zwerge ein.

    Dezember
    müsste es immer sein.

    (von Anne Steinwart)

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  64. Nanu? Gerade las ich deinen Aufruf bei fb und dachte "aaaach... da bin ich doch schon lange dabeiiiii!"
    Und jetzt wollt ich doch mal schnell kontrollieren, was ich den geschrieben habe... und? Waaaah! Nichts! Ich hab noch gar nicht mitgemacht! Kann das sein?
    Nun hüpf ich auf den letzten Drücker in den Lostopf und hoffe, dass die Eule bald im Bettchen meines Zuckermädchens Platz nehmen darf.
    Wir <3 Eulen!

    Wir wünschen dir einen ganz schönen 3. Advent und nicht ganz so viel Weihnachtsstress und einen Bauch voller Kekse! :D

    Liebste Grüße!
    Linda

    AntwortenLöschen
  65. Tausend Engel fliegen heut
    Lustig durch die Stadt,
    Und ein Bäumchen in der Hand
    Jeder Engel hat.

    Einer sah mich freundlich an,
    Kam mir lächelnd nah -
    Ach, und lachte und sah aus
    Grade wie Mama.

    Und sein Bäumchen seh’ ich hier
    Auf dem Tische stehn,
    Und den Engel hör ich leis
    Hin und wieder gehn.

    Legte ab sein Flügelpaar,
    Als er kam ins Haus:
    Immer noch wie die Mama
    Sieht der Engel aus.

    Eine besinnliche Weihnachtszeit für Euch!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  66. So ich quetsch mich auch noch in den lostopf!


    Ich wünsche euch einen tollen Advent und schon mal ein tolles Weihnachtsfest !

    AntwortenLöschen