06 August 2013

Der BooPoo Gewinner + Die Biobox

Endlich hatte ich mal ein bisschen Zeit den Gewinner für das BooPoo Halstuch zu ziehen, wenn auch nur über Random...


Also.... Gewinner eines Sabberlatz ist die nr 5.
Und die gehört Birgit Handschuh, die via Facebook mitgemacht hat.
Birgit, ich gratuliere dir und bitte dich mir eine Email mit deiner Adresse zu schreiben.

Übrigens wer es noch nicht mitbekommen hat, ich habe eine NEUE EMAILADRESSE!!
tatjanaeisfeld[ät]hotmail.de


Ihr kennt ja mitlerweile meine Liebe zu Boxen.
Etliche Boxen habe ich getestet oder auch aboniert gehabt.
Nun habe ich die Möglichkeit gehabt, mir einmal die Biobox genauer anzusehen.
Es gibt sie in zwei Variationen. Einmal die Biobox Beauty mit kosmetikartikel und die Biobox foot&drink.
 Die Biobox ist nicht zu verwechseln mit der Biokiste die viele kennen!!!
Während in der Biokiste frisches Obst und Gemüse vorhanden ist, findet man in der Biobox sämtliche Produkte die auch in einem Bioladen vertreten sind.
Aber seht selbst, was diesen Monat die Biobox hergibt:

 
Yogi Tee: Wir sind ja Teetrinker mit Leidenschaft. Am liebsten in der kalten Jahreszeit.
Zwar stehe ich nicht so auf Ingwer, aber dieser Tee schmeckt gott sei dank überwiegend nach Hibiskus. Und er riecht soooo lecker!

Erdbär Gemüsewaffeln: Martha und Juli lieben sie! Ich kaufe die auch öfter mal im Bioladen und es gibt so leckere Sorten. Der perfekte Snack für zwischendurch.

sobo Naturkost Sojaschnetzel: Ich habe es schon oft gesehen und davon gehört, jedoch nie benutzt.
Dies ändert sich aber die Tage. Ich will es unbedingt mal testen und bin schon gespannt wie es schmeckt.
Gibt es hier welche unter euch, die es schonmal oder öfter gegessen haben? 
Wie schmeckt es? Habt ihr tolle Rezepte?

Mount Hagen Dinkelkaffee: Den Kaffee können wir leider nicht nutzen, da wir eine senseomaschine haben.
Wer ihn haben möchte, möge laut 'hier' schreien.

Coffee Circle Waldkaffee: Auch hier das selbe wie beim oberen Kaffee.

Bio Planete Leinöl: Öl ist nie verkehrt. Ich hatte mal einen Salat mit Leinöl gemacht welcher ganz lecker schmeckte. Den werd ich jetzt die Tage wohl nochmal machen. 

Tessenower Orangen Ingwer Senf: Ich esse leider garkeinen Senf, aber mein Freund ist ein Senfliebhaber. Daher ist der Senf gut aufgehoben bei uns, der sehr appetitlich aussieht.

Sommer Demeter Dinkel Anis Kekse: Auch diese habe ich schon des öfteren letztes Jahr wo es kälter war gekauft. Und obwohl ich den Gedanken Anis an Keksen zu haben eklig fand, sind diese vorallem im Winter sau lecker! Findet auch Julietta.

Wenn ihr jetzt auch Lust auf eine Biobox foot & drink habt, könnt ihr diese für nur 15 euro erwerben.
Ihr bekommt sie alle 2 Monate versandkostenfrei zu euch nachhause geschickt.
Wenn ihr eher die Beautyqueens seid, bestellt euch die Biobox Beauty & Care auch für nur 15 euro.

Viel Spaß mit euren Boxen!

Kommentare:

  1. Liebe Tatti!

    wir lieben die Soja Schnetzel - am liebsten die ganz Großen aus denen man dann SchnItzel machen kann (mit Ei und Brösel pannieren)! ;-)

    Ich weiche die Schnetzel immer in einer heißen Suppe auf... so 30-40 Minuten lang. Dann gaaaaanz gut ausdrücken und dann im Öl kross anbraten. Mann könnte sie dann weiter auch für die soßigen Speisen verwenden, aber ich mag das nicht, weil sie dann wieder so schwammig werden.

    lg
    Katie

    AntwortenLöschen
  2. Kannst du mal Fotos von den Gemüsewaffeln machen??? Kann mir leider gar nichts darunter vorstellen. Der Kaffe sieht aus wie löslicher Kaffe oder ist es wierklich Pulver? Denn dann schrei ich HIER... Sieht wirklich toll aus die Box. LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Tati,

    wir machen aus den Sojaschnetzeln wahnsinnig gerne Spaghetti Bolognese :-)
    Schmeckt toll, Kinder lieben es und es ist generell absolut biologisch ohne Zusatzstoffe.

    Sojaschnetzel, stückige Tomaten, Zwiebeln, Knoblauchzehen, etwas Öl und nach Belieben noch etwas Sahne :-)
    Natürlich Salz, Pfeffer und Gewürze (am besten schmeckt Basilikum). Etwas Parmesan oder Peccorino reiben und fertig :-)

    Die Sojaschnetzel erst einweichen (Gemüsebrühe oder Wasser), dann gut auswringen und in Öl mit Zwiebeln erstmal anbraten. Würzen net vergessen ;) Später nehmen sie die Gewürze net mehr so sehr an, dann wird es ein bissl fad *g*
    Joa, dann den Rest dazu und zusammen köcheln lassen :-)

    LG
    Pinky

    PS: Die Kosmetikkiste interessiert mich auch ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tatii :)
    So einen Kaffee würde ich für meine Mama auch gern nehmen ;) Wir selbst haben ein Kapsel-Maschine von Tch**o, aber Mama probiert bestimmt gern mal was aus - sie hat mir auch so bisschen das "Öko-Gen" nenne ich es jetzt mal, vererbt :D Liebe Grüße Cari

    AntwortenLöschen
  5. Für den Kaffee schrei ich auch mal ganz laut HIIIEER, auch wenn ich bestimmt nicht die erste bin ;)
    Die Sojaschnetzel hab ich auch mal gekauft, liegen aber immer noch ungeöffnet im Schrank. Bin gespannt, was du draus zauberst, vielleicht wag ich mich dann auch mal ran :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tatii,
    das klingt ja gut mit der Biobox, vielleicht bestell ich die mir wirklich mal :-)
    Sojageschnetzeltes nehmen wir auch gerne, wenn wir z.B. Wraps machen, statt des Fleischs.
    Dazu weichen wir das Sojageschnetzelte in Gemüsebrühe ein, braten es mit ein paar Zwiebeln an und dann ab in die Wraps mit Salat, Tomaten, Mais, Käse... *hmmm*

    Zum Kaffee: *hiiiier* *wink* auch wenn ich nicht die erste bin, die HIER gerufen hat :-)

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  7. oh die biobox sieht super aus! ich find Boxen auch ganz toll, aber mir sind die meistens zu teuer :-/
    Leider brauche ich dann viele Sachen im Endeffekt doch nicht..
    Kannst du denn immer alles irgendwie verwerten? Bzw. was machst du mit den Sachen die du nicht brauchst?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche alles zu verwerten. Ich probier auch gern neues aus.
      Was ich nicht brauche verschenk ich.

      Löschen
  8. Ich hab die biobox food auch abonniert & der Dinkelkaffee ist löslich, also einfach 2 Teeöffel mit heißem Wasser übergießen, evtl. noch süßen oder Milch dazu geben -> Fertig. Ich find den total lecker, also falls du ihn nicht magst ;)hier findet er Abnehmer... Ich mag die Box echt total gerne! Muss auch mal drüber bloggen, ich find nur keine Zeit *aah
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen