24 September 2013

Liebe Sonne, liebe Erde, wir danken euch!


Der erste Sonntag im Oktober, andem wir das Erntedankfest feiern ist nah.
Und wie schon die letzten 2 Jahre, gibt es auch dieses Jahr wieder ein Körbchen voller Erntesachen für den Waldorfkindergarten.
Das Ritual ist wie jedes Jahr gleich: Jedes Kind bringt ein Körbchen mit Gemüse, Obst, Nüssen, Getreide und/oder Blumen mit in den Kindergarten.
Diese werden ein paar Tage auf einem Heuballen gesammelt und dann wird eine leckere Erntesuppe daraus gekocht, das Obst wird beim Frühstück oder Vespern verputzt, die Blumen ins Wasser gestellt, die Nüsse geknackt und das Getreide zu Brot verabeitet.
 
Wir danken der Erde, die es uns gebracht hat. Und der Sonne die es für uns reifte.


Auch Zuhause werden wir diesen Tag wieder feiern und schneiden wie jedes Jahr Apfelringe die wir teils aufhängen und teils im Backofen köstlich, knusprig backen.
Ich freue mich jetzt schon auf den Apfelduft, der sich in der ganzen Wohnung breit macht.
 Diesmal bekommt auch Martha das Erntedankfest bewusst mit und kann helfen beim Äpfelchen schneiden.

Wer sich nicht mehr an die 2 letzten Jahre erinnert in denen wir das Erntedankfest feierten, kann HIER , HIER, HIER und HIER klicken
 

Kommentare:

  1. Ich erinnere mich noch gut an deine " Erntedank" Posts, trotzdem habe ich sie mir noch mal angeschaut. Tja und siehe da, da gab es sogar noch ein Martha-Babybauch-Bild :-)
    Lg steffi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schönes Ritual.
    Und daraus werden sicherlich schöne und leckere Sachen für die Kinder.

    AntwortenLöschen