04 Oktober 2013

Filzeichel DIY (...auch bei mir...)

Es gibt schon einige Blogs, wo man Filzeicheln sieht und auch bei Pinterest.
Aber vielleicht gibt es ja immernoch Menschen, die das noch nicht kennen, oder die es trotzdem gerne auch von mir sehen würden.
Also: Hier sind meine Filzeicheln kurz und knackig erklärt.

 Filzwolle in beliebigen Farben mit einer Filznadel zu Kugeln filzen und diese danach mit Heißkleber an die Eichelhütchen kleben. 

 Das wars schon. Haha.

Die machen sich doch super auf dem Jahreszeitentisch, oder?! 
Und ein paar sind in ein Tauschpaket gewandert.

Kommentare:

  1. Ist ja mal wieder klasse :-) Und das bekomm sogar ich hin! DANKE!
    LG Sandr

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tati,

    die sind ja schön bunt!

    Filzt du so kleine Sachen immer mit der Nadel? Da würde ich mich ständig piksen!

    Warum hast du mir einen Kommentar geschrieben und ihn wieder entfernt?

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Tabea,
      nicht immer, aber ich mag trockenfilzen viel lieber, als nass.
      Ich hatte geschrieben, dass die Maus unheimlich süß ist, aber ob du die Ohren vergessen hast.
      Dann ist mir aber aufgefallen dass du das ja oben geschrieben hattest mit den Ohren.
      Erst lesen, dann schreiben. Nicht nur Bildchen gucken *merk* :P

      Löschen
  3. Ach wie schön! Ich hab keine Ahnung vom filzen, aber ich glaub, ich muss es auch mal versuchen! Ich werde mich jetzt mal darüber belesen und dann Eichelhütchen sammeln gehen! Dumdidum! Der Herbst ist einfach toll! Danke dir für deine vielen Inspirationen!
    liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  4. So einfach, und doch ein klasse Hingucker!

    AntwortenLöschen
  5. wie süß, das ist ja eine tolle Idee :) <3

    AntwortenLöschen