01 Oktober 2013

Manche Erinnerungen packen wir in Kisten

Es gibt Fotoalben die liebevoll gestaltet sind, mit kurzen Texten zum Bild, Aufkleberchen... und vieles mehr.
In den Alben meiner Kinder befinden sich die schönsten Fotos, die Ultraschallbilder, und sogar das Ticket vom ersten Zoobesuch und das Krankenhausarmband von Juli.
Es gibt aber Sachen, die klebt man da nicht rein. Diese kommen dann in eine Erinnerungskiste.
Bei uns hat jedes Kind so eine. Erst war es eine kleine, aber die platzte nun aus allen Nähten.
Als ich dann bei Ikea die Kartons für wenige Cent sah, nahm ich sie direkt mit und lies diese von den Kindern bunt bemalen.


Viel besser als eine schon bereits bunt gemusterte Kiste!
Denn hierbei hatten die Kinder noch eine menge Spaß beim bemalen und gestalten.
Jetzt ist die Kiste sogar von aussen eine tolle Erinnerung und nicht nur der Inhalt.

 Marthas Kiste ist lange nicht so voll wie Julis. Aber sie ist ja auch fast 2,5 Jahre jünger als ihre große Schwester.
In Marthas Kiste liegt bisher der Pulli vom 1.Geburtstag, die Kerze vom Kuchen des 1. Geburtstages, Die Mütze die sie direkt nach der Geburt trug, an der noch immer ein kleiner Blutfleck ist,
der Namensbody, eine Namens Uheft-Hülle, das erste Flugticket (Von Köln nach Berlin. Der Tag andem ich Flo nach 4 Jahren wiedersah), das heißgeliebte Muminslätzchen, der erste Schnuller (den sie allerdings nie wollte, da sie eine schnullerin ist) und ein sehr süßer Abschieds-Geburtstagsbrief von guten Freunden, kurz bevor wir umgezogen sind.

In Juliettas Kiste sind ein paar Fotos, eine Schutzengelkarte, ein Abschiedsbrief und -Fotoalbum aus dem Waldorfkindergarten in Berlin, die heißgeliebte Erdbeermütze, die ersten Söckchen, eine (Metal) CD zu der sie als Baby immer einschlief, Muscheln aus dem ersten Usedom-Familienurlaub, Namens-schnullerketten, ihr erstes gemaltes Gesicht, ihr Krankenhausschild was am Bettchen war in dem sie nie drin lag, die selbstgemachte Kerze von ihrem 3. Geburtstag, ein Band tshirt von der selben Band wie auf der CD und ein genähter Pullover von ihrem lieblingskuscheltier ''Hundi'' den sie hat, seit sie ein Baby ist. 


Ich bin gespannt, was wir über die Jahre noch so sammeln.
Das Kleid von Julis 3. Geburtstag muss unbedingt auch noch rein! 
Habt ihr auch solche Kisten? 
Manchmal sitze ich da und schaue mir alles nochmal an was da drin ist... natürlich bleiben die Augen dabei nicht trocken...
Erinnerungen die für immer bleiben!

Kommentare:

  1. oh ja wir haben koffer... zwei alte lederkoffer... denn ich kann mich nur schwer trennen... am liebesten würde ich aaaaaaaaaaaaaaalle aufehebn ;-)

    und ich sehe bei martha gleich zwei sachen von uns <3 herrlich schön <3

    glg sandra

    AntwortenLöschen
  2. So schön! Hat meine Mama mit und auch gemacht :)
    Habe an der Arbeit mit einem Kind ein Kästchen angemalt für zu Hause um Erinnerungen rein zu tun, allerdings aus einem sehr traurigen Anlass :(

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Grad erst gestern habe ich die beiden Boxen von meinen Zwei gepackt - Erste Mützchen, kleine Bodies .... die werden soooo schnell groß!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, wir haben auch so eine Kiste. Ich finde es immer wieder schön rein zu schauen. Diese schönen Momente, die man nie vergißt - egal wie alt das Kind schon ist. Unser Sohn wird bald elf und es wandern tatsächlich immer wieder ein paar Kleinigkeiten in die Erinnerungskiste. Und auch er schaut gerne mit uns zusammen durch die Kiste und freut sich über die kleinen Geschichten über die Dinge, die da reingepackt wurden.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh ja, ich habe auch solche für meine drei.
    Anfangs habe ich immer das Alter in die Strampler geschrieben, als diese passgenau waren.
    Erste Krabbelschuhe, besonders gebastelte Dinge, Ovulationstest während der Hibbelzeit, die Geburtstagskerzen, besondere Kleidungstücke, Geburts-Glückwunschkarten...
    Und für jedes eine extra für gemalte Bilder.
    Ich liebe diese auch!!

    Und vor ein Tagen fand ich meine zwei Kisten, welche ich mir im Alter von 13 Jahren selbst erstellt hatte.
    Mit ganz vielen Tagebüchern, Glückwunschkarten später zum 18. Geburtstag und ersten Liebesbriefen, sogar Hausaufgabenheften...

    Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Na und ob. :) In unserer Kiste sind Mutterpass, wichtige Glückwunschkarten, die ersten söckchen, die erste Postkarte, der Nabel mit Klemme, das erste Mützchen (Strickmütze: Geschenk vom KH) uvm....im Moment füllen wir ja noch die Kiste. Ich bin aber auch gespannt, wenn mein Kind anfängt die Kiste selbst zu füllen. Und dann muss auch eine größere Kiste her :D. Deine Idee mit den Pappkisten find ich toll.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch so eine Kiste. Wirklich voll ist sie nicht, mein Schatz ist auch erst 16 Wochen alt. Aber drin sind sämtliche Glückwunschkarten, das Armbändchen aus dem KH, die Nabelklemme, der Body aus dem KH, eine Mini-Windel und das erste Mützchen. Ich freue mich drauf, später immer wieder mit dem kleinen Schatz in der Kiste wühlen zu können. :)

    Liebe Grüße
    Missy (schon länger stille Mitleserin)

    AntwortenLöschen
  8. HUHU meine Jungs( 5 u 2) haben auch solche Kisten, bei uns ist der schwangerschaftstest, der Geburtsbericht, die Zeitungen vom tag der Geburt, namensschild u band aus dem KH, erster strampler, Mütze socken,
    Karten vom ersten Geburtstag, erste schuhe, Erste Kerze,... erster Kinobesuch, Zoobesuch, sonstige Ausflüge... erste Bild, oh je es ist echt viel was Mama da so alles aufhebt.
    Und bei meinem Großen ist soga rnoch die Piccolo Flasche drin von dem Sekt den ich ein Tag vor der Geburt in der heißen Badewanne getrunken habe... und es wird immer mehr...

    lg Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab zwei kleine Kisten in denen Fotos,Eintrittskarten und Konzertkarten liegen.
    Wenn ich irgendwann meine eigene Wohnung habe,werde ich jedes einzelne Stück in einen Rahmen tun
    und aufhängen :)

    Liebe Grüße,
    Franziska

    www.tinterotundfreiheit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Eine sehr schöne Idee!
    DAS sollten wir hier auch mal in Angriff nehmen.
    Vorallem für die "für ein weiteres Geschwisterchen - kann ich einfach nicht abgeben - hängt mein Herz dran" -Klamottenkiste! :-D *haha

    Aber auch so kleine feine Einzelstücke heben wir auf.
    Allerdings nochmal in einer seperaten Kiste.

    Eine tolle Idee mit dem anmalen :)

    AntwortenLöschen
  11. Ja ich habe auch zwei Kisten. Ehrlich gesagt ist in Noahs noch gar nicht so viel. Ich muss es unbedingt noch machen, schließlich wird er auch bald schon 1 Jahr....lg steffi

    AntwortenLöschen
  12. Jaaaaa! Ich habe solche Boxen auch! Und pro Kind eine Sammelmappe der gemalten Werke (Sohnemanns ist quasi leer ;-), Töchterleins platzt aus allen Nähten)
    In den Boxen sind Newborn-Windel, erster Body, Kettchen aus dem KH, Socken, Mutterpass, volles U-Heft des Sohnes.....
    Schöööön.
    Wir packen die immer am Geburtstag aus.

    AntwortenLöschen
  13. oh ja so eine kiste haben meine jungs auch, mit dem strampler den sie anhatten gleich nach der Geburt, dem 1. paar schuhe, einem album aus der schwangerschaft mit meinen gedanken und ultraschallbildern und einem ausführlichen geburtsbericht (wer weiss ob ich mich an alle details noch erinnere später mal), ein haufen glückwunschkarten und lauter Kleinigkeiten
    liebste grüße
    michaela

    AntwortenLöschen
  14. Du hast immer so liebe Ideen! Mir sind grad Tranchen in die Augen gekommen, wie ich das gelesen habe (hm, auch 6 Monate nach der Geburt spinnen die Hormone ;)), ich find das unglaublich süß

    AntwortenLöschen
  15. Meine Mama hat das auch für mich gemacht :) Neben drei rappedickenvollen Fotoalben :D Sie sagt, beim ersten Kind hat man noch viiiel mehr Zeit gehabt für sowas.
    Bei mir leigt mein Babyvideo drin, Karten zur Taufe und Geburt, mei Krankenhausarmband, meine ersten Schuhe, meine Stoffwindel und meine Spieluhr ohne die ich nicht einschlafen konnte, Abschiedsgeschenke vom Kindergarten, als es in die Schule ging, Dinge von der Einschulung, Dinge von der Umschulung aufs Gymnasium, mein Holzkreuz von der Konfirmation und ne Menge anderer Erinnerungen davon, die erste und seeeeehr lange auch einzige eins in einer Mathearbeit und ne Menge mehr. In 20 Jahren sammelt sich da so einiges an :D

    Ich finde sowas total schön. Meine Kinder sollen später auch sowas bekommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das ist wirklich so! Julietta hat 3(!!!) Fotoalben.
      Martha 1....
      Damals hatte ich einfach noch viel mehr Zeit dafür.

      Löschen
  16. Ohhh ja, wir haben auch solche Kisten für die Kinder...Bei uns sind auch die ersten Mützen die Kleidung als es aus der Klinik nach Hause ging, der erste Schnuller, die ersten Schuhe, die erste Jeans.... Beim großen das Kigaabschieds und das Grunschulshirt......es wird wohl noch einiges hineinwandern...Einfach Dinge an die man sich gerne zurückerinnert.

    AntwortenLöschen