16 Februar 2014

Rettet unsere HEBAMMEN!!!!!

Nachdem die Haftpflichtversicherung für Hebammen immer wieder von Jahr zu Jahr stieg, soll es nun ab 1.Juli gar keine Versicherung für freiberufliche Hebammen mehr geben.
Die Hebammen sollen einfach ausgerottet werden.
Seit Tagen muss ich mir mehrmals täglich anhören: ''Das ist aber mutig von dir, dass du in der schlimmen Situation Hebamme werden willst.''
''Willst du jetzt immernoch Hebamme werden?''
''Hast du jetzt nicht angst davor Hebamme zu werden?''
''Kannst du jetzt überhaupt noch den Beruf der Hebamme erlernen?''
Ich will, ich kann und ich werde!
Ich weiß, dass das nicht das Ende der Hebammen sein wird, wenn wir alle zusammen halten und die Hebammen unterstützen.

Auf Facebook wurde die tolle Gruppe 'Hebammenunterstützung' gegründet.
Dort überlegen wir schon seit Tagen gemeinsam was wir tun können und es sind einige Ideen zusammen gekommen und es wurde auch schon einiges umgesetzt.
 Ich bitte euch wenn ihr bei Facebook seid, dieser Gruppe beizutreten und zu helfen!
Auch die MÄNNER! Auch ihr braucht Hebammen! 
Ich möchte meinen Traumberuf ausüben und ich möchte nicht in ein paar Jahren falls Kind Nr 3 kommt alleine da stehen. 
Schaut nicht weg! Unternehmt was und erzählt jedem davon!
DANKE!


Kommentare:

  1. ich finde es toll,das du weiterhin hebamme werden willst.ich bin mir sicher das du eine fantastische hebamme wirst.
    ich war so frei und habe mir mal das herz kopiert,ich hoffe das war in ordnung?

    AntwortenLöschen
  2. Bin nich bei Facebook, habe aber am Donnerstagabend gleich einen Post verfasst & ganz viel Frauen, die ich auf meiner Mailliste habe, gebeten, die Petition zu unterschreiben. Da hat Jung & Alt, Hetero oder Homo mitgemacht, das hat mich sehr gefreut.
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie Kinder ohne Hebammen auf die Welt kommen sollen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Grrr .... als ich es in den Nachrichten hörte war ich richtig verärgert!
    Ich finde, das sagt einiges über die Gesellschaft aus, in der wir leben. Mehr will ich dazu gar nicht sagen, sonst muss ich mich gleich schon wieder aufregen!
    Geteilt, geliked und Petition unterschrieben!
    Wenn dieser Beruf der "freien Hebamme" verschwindet geht auch wertvolles Wissen verloren (ohne den Hebammen in der Klinik zu nahe treten zu wollen).
    Ich hoffe, die Politik regt sich jetzt mal bald!!!
    Liebste Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Im Prinzip sind die Hebammen in Kliniken ja genauso betroffen! Nicht nur die "freien" Hebammen.

    AntwortenLöschen