15 Mai 2014

Frühlingsmädchen

Letzte Woche schickte meine liebe Nici (Emma&Käthe) mir meine Kalenderbuchhülle.
Diese war aus einem so wundervollen Stoff genäht, in den ich mich sofort verliebte.
Also ging ich sofort auf die Suche nach diesem Stöffchen.
Schnell wurde ich von Alex angesprochen, dass sie den Stoff in ihrem Shop hat und ihn mir schicken würde.
Gesagt, getan und ich war happy.



Das ist er, mein absoluter Frühlingsstoff. In dem Kleid wird Martha aussehen wie ein Frühlingsmädchen.
Ich freu mich schon wenn sie es morgen anzieht.
Den Schnitt habe ich von Lillestoff.
Ich werde hier jetzt wieder öfter was genähtes zeigen. Hoffe das ist in eurem Interesse?! :)

Kommentare:

  1. Was ein atemberaubend schönes Kleid!
    bei so einem Talent will man doch mehr sehen.

    Der Stoff ist sehr schön :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. wuaaaah ist das hübsch geworden. das ist auf jeden fall in meinem interesse!! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein Sommer Traum ;) Wunderhübsch!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Na klar ! Vor allem wenn es so schön ist ! Lg bibi

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz wunderschönes Kleid. Das ist ein Hingucker.
    Liebe Grüße zum Abend
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. jaaa ganz viel genähtes!! Das Kleid sieht wunderschön aus. Vielleicht zeigst du's uns noch an Martha. :)

    AntwortenLöschen
  7. Ahhhhhh der Stoff ist der Hammer!!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Ja-genähtes ist toll! Schöner Stoff :) VG :)

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal zuckersüß!!! Und der Stoff ist wunderschön!

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  10. ganz zauberhaft liebe Tatii <3

    AntwortenLöschen
  11. ...ich bin gerade auf Deinen tollen Blog gestoßen. Es sieht hier sehr gemütlich und fröhlich aus!
    Das Kleid ist zauberhaft geworden!
    Ich wünsche Dir noch einen wundervollen sonnigen Abend mit Deiner Familie !!!
    Ganz liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Sühühühüss!!!! Ich bin so was von verliebt! Und es passt einfach supergut zu euch drei Mädels!
    Ich muss gestehen, ich bin ja auch so eine eher stille Leserin *rotwerd*... nur weil du das so erwähnt hast in deinen lieben Comment bei mir. Aber mir geht es wie dir; immer mal wieder zieht's mich hierher an diesen wunderbaren, kreativen, offenen Ort hier und ich freue mich mir dir an deinen tollen Sachen-oder denke an dich, wenn's dir mal nicht so gut geht, weil das Leben Pingpong spielen will mit dir- wir sind ja alle manchmal so kleine, hilflose Bällchen, nicht... aber wir sind robust. Aufstehen, Krone richten, jawohl! Ich bin jedenfalls vollkommen begeistert von deiner Idee, Massage-Kurse und Stillberatung für andere zu geben! Das passt! Ich finde, es sollten genau so junge, bewusst lebende, authentische Frauen sein, die solche Dinge weiter geben, gerade an die junge Generation, so im Stile von "Du bist eine von ihnen". Das macht sicher vielen jungen Mamas Mut, auch zu ihrem Stil zu stehen, zu stillen so lange und so wie es zu ihrem Temperament, zu ihrer Persönlichkeit und ihrem Baby passt- und nicht einfach nach Schema X (wie es leider immer noch ab und zu gelehrt wird, selbst von an sich offenen Hebammen... Meine 2. Wochenbett-Hebamme (ich habe 3 Mal ambulant geborenund wurde dann daheim besucht) versuchte zB. standhaft, mir den 4-Stunden-Still-Rythmus für meinen kleinen Jungen aufzudrücken. Vergeblich ;-) Ich stillte weiterhin "nach Bedarf" und das war in den ersten Wochen eben alle 2 Stunden oder öfters, doch mein Gefühl sagte mir, dass das richtig war, und ich merkte auch, dass das Baby grössere Mengen Milch in Schwällen erbrechen musste und nur mit kleineren "Häppchen" zufrieden und wohl war... Heute isst der Junge wie ein Weltmeister. Und ich bin bei meiner Still-Variante geblieben, stille wenn ein Baby es braucht und so lange, wie es sich stimmig anfühlt (das ist meist zwischen 2-3 Jahre). Ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen Tati. dass das alles gut klappt! Viel Freude bei allem, du Gute!
    herzlich
    Bora

    AntwortenLöschen